News 21.07.2014, 07:59 Uhr

Apple führt zweistufige Sicherheit für Apple-ID ein

In den USA und in Deutschland kennt man die Zwei-Wege-Anmeldung für die Apple ID bereits. Inzwischen wurde sie auch in der Schweiz und Österreich eingeführt.
Apple bietet ab sofort auch in der Schweiz die zweistufige Bestätigung für die Apple-ID an. Die neue Sicherheitsoption soll die Apple ID besser vor unbefugtem Zugriff schützen. Denn wer irgendwie an eine Apple ID und deren Passwort eines Apple-Nutzers gelangt, kann eigentlich problemlos ein neues Apple-Gerät aktivieren und die damit verknüpfte Kreditkarte für App-Einkäufe nutzen.
Wer die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hat, benötigt fortan zusätzlich zum Passwort einen vierstelligen Bestätigungscode, der als Textnachricht an ein vertrauenswürdiges Mobilgerät geschickt wird. Die Eingabe des zusätzlichen Bestätigungscodes fällt dann auch mit der Verwendung eines neu angemeldeten Apple-Geräts bei sämtlichen iTunes-Einkäufen an.

Einrichtung

Wie sich die Zwei-Faktor-Authentifizierung einschalten (und auch wieder deaktivieren) lässt, erläutert Apple in diesem FAQ. Wer die neue Sicherheitsfunktion nutzen will, geht zu seiner Apple ID auf appleid.apple.com und dort zur Option Kennwort und Sicherheit. Nach Beantwortung einer Sicherheitsfrage, sendet Apple künftig einen vierstelligen Bestätigungscode an eine SMS-fähige Mobilfunknummer oder an ein Gerät, auf dem Mein iPhone suchen eingerichtet ist. Mindestens eine SMS-fähige Rufnummer ist für die neue Sicherheit erforderlich. Das kann die Nummer des iPhones oder eines anderen primären Telefons sein.
Wer Antworten zu vormals eingerichteten Sicherheitsfragen vergessen hat, muss die Sicherheitsfragen eventuell zunächst zurücksetzen.

14-stelliger Wiederherstellungsschlüssel

Wichtig in diesem Zusammenhang ist die sichere Aufbewahrung des 14-stelligen Wiederherstellungsschlüssels, der nach Einrichten der Zwei-Wege-Anmeldung zugestellt wird. Nur mit diesem Schlüssel kann das Passwort der Apple ID wieder zurückgesetzt werden. Apple empfiehlt sogar, mehr als eine Kopie von dem Schlüssel auszudrucken und diesen nicht in Klartext auf einem PC zu speichern.

Mehr Sicherheit auf Apple-Geräten

Die sicherere Verwaltung von Apple IDs kommt nicht von ungefähr, hat Apple mit «iTunes Pass» doch soeben eine neue Anwendung zum kartenlosen Nachladen von iTunes-Guthaben eingeführt.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.