News 26.08.2008, 10:55 Uhr

Cablecom gibt Gas

Die ersten Cablecom-Kunden surfen noch im ersten Quartal 2009 mit 100 Mbit/s, gleichzeitig gehen neue interaktive TV-Dienste an den Start. Und: Die Settop-Box wird überarbeitet. Sie soll danach weniger Strom verbrauchen.
Video On Demand klingt interessant.
Cablecom berichtet heute über den nächsten Schritt beim Leistungsausbau ihres Kabelnetzes. Ende Jahr soll dieses zu zwei Dritteln auf die maximale Bandbreite von 862 MHz ausgebaut sein. Dadurch wird noch im ersten Quartal 2009 eine Surfgeschwindigkeit von über 100 Megabit pro Sekunde möglich. Begonnen wird mit einer Testphase im Raum Zürich. Mitte Jahr 2009 erfolgt der kommerzielle Start.
Cablecom strebt ausserdem eine interaktive Plattform an - mit Angeboten wie beispielsweise «Video On Demand» mit 250 Filmen sowie «Fernsehen auf Abruf» (Archiv über bereits ausgestrahlte Sendungen). Dazu ist allerdings die Cablecom-Settop-Box nötig. Sie wird aktuell überarbeitet. Danach verbraucht sie laut Cablecom weniger Strom und verfügt über einen Ein/Aus-Schalter.


Kommentare

Avatar
Adriano
26.08.2008
Tja, weil man bei der Cablcom datenvolumlimit hat... Zum Glück bist du so informiert ;) Kannst mir vielleicht auch die Seite angeben, wo du diese Infos hast? Oder ist es auf 200GB/Monat begrenzt? Da ich es bis Jetzt noch nie erreicht habe? Musst nicht neidisch sein, Swisscom wird es in 5 Jahre auch bieten, und da der Service viel besser ist, kannst du dann auch 1000Fr/Jahr mehr bezahlen.

Avatar
iRoniPod
26.08.2008
Zum Glück bist du so informiert ;) Kannst mir vielleicht auch die Seite angeben, wo du diese Infos hast? Oder ist es auf 200GB/Monat begrenzt? Da ich es bis Jetzt noch nie erreicht habe? Musst nicht neidisch sein, Swisscom wird es in 5 Jahre auch bieten, und da der Service viel besser ist, kannst du dann auch 1000Fr/Jahr mehr bezahlen. Mmh, kam vor 1-2 jahren im kassensturz, aber bis dahin hat sich vielleicht eben etwas verrändert... Mmh, bin mal gespannt, wieviele user von diesen 99 Mbits profitieren können :D Neidishc bin ich nicht, ich bin stolz bei swisscom zu sein :P du schlingel!

Avatar
Adriano
26.08.2008
Eigentlich dachte ich, dass man gar nicht auf 100MB kommen konnte ohne Glasfaser... Wenn jeder mit 100MB surft, muss Cablecom echt viele Daten auf dem Kabel transferieren können! Also ist das Online-HDTV bald Realität :D Gibt es überhaupt ein einziges Land auf der ganze Welt, der 100MB/Sekunde anbietet? Ich meine für Privatanwender. Vielleicht sieht Cablecom eine Konkurrenz bei Glasfasern-Anbieter und will die Konkurrenz sofort ausschliessen. Ich freue mich auf die Zukunft :D Und was alles möglich ist mit 100MB/Sekunde!

Avatar
Adriano
26.08.2008
Mmh, kam vor 1-2 jahren im kassensturz, aber bis dahin hat sich vielleicht eben etwas verrändert... Nein, dann hast du es falsch verstanden, wie Kassensturz es auch wollte. Es geht nicht um den Datenvolume, sondern für die Datenrate. Bei Orange gelten die gleiche Regeln wie bei Cablecom, du darfst die Leitung nicht sinnlos besetzen! Mit Orange kannst du 24h/Tag GRATIS auf 3 Festnetze oder Orange-Handys anrufen. Die Idee ist ja gut, aber schlecht für Swisscom, da es bei Swisscom IMMER etwas kostet. Und wenn es für dich Gratis ist, kostet es für Orange trotzdem, da du 1 Leitung besetzt. Dann haben Swisscom-Mitarbeiter 2 Orange-Abos gelöst und das Telefon war Tag und Nacht eingeschaltet, da es Gratis war. Folge? 3 Abos wurden von Orange auf der stelle gekündt, da sie sinnlos die Leitung besetzten. Das gleiche gilt bei Cablecom, wenn du eine 5GB-Datei in 1 Monat 1000mal runter lädst, nur um die Bandbreite zu belasten, wird dich Cablecom raus schmeissen. Wenn du mit Kazzaa 1000 Dateien runter lädst, dann wird dir niemand was sagen, vor allem wenn du ein 10MBit-Abo hast! Kassensturz bringt es aber immer so über, damit die Leute dann so denken wie sie wollten... z.B, dass ein Diesel für die Umwelt viel viel besser ist als ein Benzin-Auto, oder, dass der Dyson-Staubsauger schlecht ist, oder, dass die Migros-Zahnpaste die beste ist. Und bei jedem Beispiel muss ich mich tot-lachen, da man den Trick sofort sieht! K-Tipp-Artikeln sind noch blöder und noch unehrlicher als Blick-Artikeln. Und da könnte ich dir auch Tausende von Beispiele bringen!

Avatar
Daniel
26.08.2008
Cablecom soll besser mal ihre dummen digital-boxen komplett überarbeiten, und dam besten auch gleich ihr ganzes System. Hatte in den letzten Wochen nur noch Problem mit dieser dummen Firma. Ich empfehle jedem, der noch nicht auf digital tv umgestiegen ist, sicherlich nicht das von cablecom zu nehmen.

Avatar
unihoc_72
26.08.2008
Ich empfehle jedem, der noch nicht auf digital tv umgestiegen ist, sicherlich nicht das von cablecom zu nehmen. Was empfiehlst du dann? Ich frage bewusst, da ich mich selber noch kaum mit diesem Themau auseinander gesetzt habe... Bin bisweilen mit Zattoo :p absolut zufrieden...

Avatar
Paulchen1
26.08.2008
Digi Box Cablecom ! Cablecom soll besser mal ihre dummen digital-boxen komplett überarbeiten, und dam besten auch gleich ihr ganzes System. Hatte in den letzten Wochen nur noch Problem mit dieser dummen Firma. Ich empfehle jedem, der noch nicht auf digital tv umgestiegen ist, sicherlich nicht das von cablecom zu nehmen. --------------------- ??? ich frage mich ehrlich warum ich noch eine digi-box mieten soll da ich vor ca. 7 monaten einen neuen tv gekauft habe mit allem drann.habs versucht dem a........von cablecom zu erklären aber der war anscheinend auch noch taub auf dem linken ohr,aber was solls idioten sterben niemals aus denn sie vermehren sich täglich.

Avatar
X5-599
26.08.2008
Eigentlich dachte ich, dass man gar nicht auf 100MB kommen konnte ohne Glasfaser... Wenn jeder mit 100MB surft, muss Cablecom echt viele Daten auf dem Kabel transferieren können! Das Problem wird wohl nicht die Leitung sein, sondern dass dahinter auch ein Server steht der Daten mit dieser Geschwindigkeit liefern kann. Gibt es überhaupt ein einziges Land auf der ganze Welt, der 100MB/Sekunde anbietet? Ich glaube ja. Ich kann mich noch so halbwegs erinnern dass es in den Staaten mal eine Info vom einem Strombetreiber gab. Der hatte massiv Gewinn gemacht und wusste nicht was mit dem Geld anstellen. Also hat er dem ganzen Kanton (oder wie das in den Staaten heist) ein Highspeed Internet über Stromanschluss Spendiert und das war auch verdammt schnell. Und dann gab es noch ein Bericht von einem Informatiker der bei seiner Oma ein Netz eingerichtet hatte, da hätte sie eine DVD in weniger als eine Minute runterladen können. Leider weiss ich nicht mehr wo ich das gelesen habe, aber ich bin mir sicher dass ich es gelesen habe. @Paulchen1 Das Thema hatten wir schonmal. Das liegt nicht am Support, der kann nichts dafür. Such dir den entsprechenden Artikel raus, da steht alles. Ach ja, mit der Swisscom bist du aber zufrieden oder? Interessant, die hatten früher doch genau das gleiche gemacht und trotzdem bist du mit denen zufrieden?

Avatar
BlackIceDefender
26.08.2008
Gibt es überhaupt ein einziges Land auf der ganze Welt, der 100MB/Sekunde anbietet? Ich meine für Privatanwender. Vielleicht sieht Cablecom eine Konkurrenz bei Glasfasern-Anbieter und will die Konkurrenz sofort ausschliessen. Es geht absolut um die Konkurrenz von Glasfaser. Die Geschwindigkeit wird von zwei Aspekten eingeschraenkt: Distanz zum naechsten Uplink. Qualitaet des Kabels und da Interferenzen mit Nachbarkabeln. Aus diesem Grund kann die Frequenz des Uebertragunssignals nicht uneingeschraenkt erhoeht werden. Glasfaser hat da wesentliche Vorteile. Und die Kosten,Glasfaser bis zum haus zu fuehern, sind inzwischen wesentlich tiefer als das bei Kupferkabeln. Ich bezweifle, dass 100MBit/s schweizweit flaechendeckend auf telefonleitung oder kabel-tv moeglich ist. Kostenmaessig sind drahtlose technologien bedeutend besser. bei WiMax ist eine uebertragungsgeschwindigkeit von 50Mbits ueber 50km drahtlos moeglich. damit kann der hinterste winkel des outbacks noch erschlossen werden.

Avatar
maedi100
26.08.2008
Kassensturz bringt es aber immer so über, damit die Leute dann so denken wie sie wollten... z.B, dass ein Diesel für die Umwelt viel viel besser ist als ein Benzin-Auto, oder, dass der Dyson-Staubsauger schlecht ist, oder, dass die Migros-Zahnpaste die beste ist. Und bei jedem Beispiel muss ich mich tot-lachen, da man den Trick sofort sieht! K-Tipp-Artikeln sind noch blöder und noch unehrlicher als Blick-Artikeln. Und da könnte ich dir auch Tausende von Beispiele bringen! Boah, bring ein paar aber wegen der Bandbreite ging es doch darum, dass Cablecom künstlich die Bandbreite von P2P usern drosselt?