News 27.08.2012, 08:15 Uhr

Doch kein iPad Mini am 12. September?

Apples iPad Mini soll aktuellen Gerüchten zufolge auf einem separaten Event im Oktober enthüllt werden.
Bislang waren Branchenexperten davon ausgegangen, dass Apples iPhone 5 sowie das iPad Mini zeitgleich auf einem Event am 12. September enthüllt werden. Wie mehrere Quellen nun gegenüber dem IT-Magazin AllThingsD bestätigten, könnte Apple die Vorstellung der Geräte nun jedoch auf zwei separate Veranstaltungen aufteilen.
Das iPhone 5 soll demnach wie erwartet auf der bislang unbestätigten Präsentation am 12. September erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Mit dem Verkaufsstart sei dann in den USA und weiteren prioritären Märkten am 21. September zu rechnen. Der ebenfalls noch unbestätigte neue Tablet-PC iPad Mini soll den Mutmassungen zufolge dann im Oktober auf einem eigenen Event enthüllt werden. Die Entscheidung, beiden Geräten jeweils eine eigene Präsentation zu widmen, scheint nachvollziehbar, da das iPad Mini als auch das iPhone 5 nicht nur von Apple-Fans heiss erwartet werden.
Den Gerüchten zufolge soll das iPad Mini eine kleinere Ausführung des beliebten Apple-Tablets mit einer Bildschirmgrösse zwischen 7 und 8 Zoll darstellen. Damit würde der US-Konzern in direkte Konkurrenz zu den Budgetgeräten Kindle Fire und Google Nexus 7 treten. Ob der Kaufpreis für die Apple-Hardware ähnlich niedrig ausfallen wird, ist allerdings noch unklar.
Beim iPhone 5 wird ebenfalls eine Grössenänderung erwartet. Branchenexperten gehen davon aus, dass Apple seinem Smartphone einen grösseren Bildschirm spendiert, der bei rund 4 Zoll liegen könnte. Ebenso wird über eine neue Display-Technologie spekuliert, die ein flacheres Design ermöglichen könnte. Elektronikhersteller LG hat eigenen Angaben zufolge bereits in der vergangenen Woche mit der Produktion der Bildschirme begonnen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.