News 27.02.2012, 12:29 Uhr

Galaxy Beam: Samsung zeigt Beamer-Handy

Im Vorfeld des Mobile World Congress 2012 (MWC) hat Elektronikhersteller Samsung das Galaxy Beam gezeigt. Das Besondere: Das Smartphone dient auch als Beamer für Präsentationen.
Samsungs neuster Galaxy-Spross hört auf den Namen Galaxy Beam und verfügt über einen integrierten Beamer mit einer Helligkeit von 15 Lumen. Dieser kann beispielsweise für Präsentationen genutzt werden. Bilder, Videos und Spiele können über eine integrierte Beamer-App in einer Auflösung von 640 x 360 Pixeln an die Wand projiziert werden. Zum konventionellen Betrachten von Inhalten verfügt das Galaxy Beam über ein 4-Zoll-Display.
Angetrieben wird das Samsung Galaxy Beam von einem Dual-Core-Prozessor, der auf 1 GHz getaktet wurde, dazu gibts 768 MB RAM. Multimedia-Inhalte lassen sich auf dem internen 8-GB-Speicher ablegen. Beim Betriebssystem hat sich Samsung für Googles Android in der Version 2.3 entschieden. Ob auch ein Update auf die aktuelle Fassung Ice Cream Sandwich geplant ist, steht noch nicht fest.
Mit nur 12,5 Millimetern Höhe kann Samsung mit dem Galaxy Beam ausserdem derzeit den Titel des weltweit dünnsten Projektor-Smartphones für sich beanspruchen. Ein 2000-mAh-Akku soll für eine ausreichend lange Batterielaufzeit bei Präsentationen sorgen. Das Galaxy Beam erscheint voraussichtlich im zweiten Quartal 2012. Ein Preis sowie ein konkreter Veröffentlichungstermin stehen bislang jedoch noch aus.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.