News 06.06.2016, 12:19 Uhr

Lenovo rät zur Deinstallation einer App

Lenovo warnt wieder einmal selber vor einer Sicherheitslücke in einer App, die auf Windows-10-Rechnern des Konzerns installiert ist.
Lenovo scheint nicht zu den einzigen Herstellern gehören, auf deren Laptops mit vorinstallierter Bloatware Tor und Angel für Sicherheitsgefahren offen stehen. Das hat kürzlich eine Untersuchung der Sicherheitsfirma Duo Labs gezeigt. Im Zuge dessen warnt Lenovo wieder einmal präventiv vor einer Anwendung, die auf zahlreichen Windows-10-Rechnern des Unternehmens vorinstalliert ist. Die «Accelerator»-App, von der die Rede ist, soll eigentlich vorinstallierte Programme beschleunigen. Gegenwärtig wurde aber in der Anwendung eine Sicherheitslücke entdeckt. Die Windows-10-App befindet sich auf zahlreichen Notebooks und Desktop-Rechnern des Konzerns. Nicht betroffen seien ThinkPad- oder ThinkStation-Modelle, jedoch beispielsweise Yoga-Reihe, folgert man aus einer Mitteilung des Unternehmens

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.