News 09.09.2014, 12:54 Uhr

Microsoft versuchts nochmal mit MSN

Obwohl Microsoft in den vergangenen Jahren hauptsächlich auf die Marke Bing setzte, bekommt MSN noch eine Chance. Eine neue Webseite und neue Apps sollen es richten.
Wie ArsTechnica treffend schreibt, ist MSN «die Seite, die ein neu installierter Internet Explorer unbedingt anzeigen will». Nachdem Microsoft in den letzten Jahren kaum einen Gedanken an MSN verschwendet hatte, erhält das altehrwürdige Portal eine neue Webseite und passende Apps. Interessant: Zu den Apps gehören auch diverse ehemalige Bing-Apps, die bereits vor einigen Monaten umbenannt wurden, um die Marke Bing zu entfernen.
So sieht die neue MSN-Webseite aus
Die neue MSN-Seite wurde dem aktuellen Stil von Microsoft angepasst und erhält neue Inhalte von internationalen und nationalen Newsdiensten. Direktlinks zu Microsoft-Diensten wie Outlook, OneDrive oder Xbox Musik sollen das neue MSN besonders für Nutzer des Microsoft-Ökosystems interessant machen. Zudem werden Facebook und Twitter neu integriert. Eine Preview-Version der neuen Schweizer Seite finden Sie hier.
Warum Microsoft MSN scheinbar wiederaufleben lässt und sich derweil wieder von Bing entfernt, ist unklar.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.