News 10.08.1999, 22:00 Uhr

Prozess gegen Microsoft geht weiter

Der Kartellrechtsprozess zwischen dem US-Justizministerium sowie Microsoft geht weiter
Beide Seiten müssen ihre Versionen der Tatbestände in komprimierter Form präsentieren - einer der letzten Schritte, bevor das Urteil gefällt wird. Das Urteil wird für Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet - sofern sich die Parteien nicht aussergerichtlich einigen, was Experten zufolge jedoch recht unwahrscheinlich ist. Microsoft will sich bei der bevorstehenden Anhörung in erster Linie gegen die Vorwürfe, das Unternehmen habe seine Kunden geschädigt, zur Wehr setzen. Viel Hoffnung setzt man dabei in die Zeugenaussage des Regierungszeugen Franklin Fisher, der im Januar erklärt hatte, seiner Einschätzung nach hätten die Kunden bislang nicht unter Microsofts Praktiken zu leiden gehabt.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.