News 24.12.2008, 08:00 Uhr

Schweizer Top-Google-Begriffe 2008

Was haben Herr und Frau Schweizer das ganze Jahr über im Internet gesucht? Dieser Frage ging Google nach und präsentiert seine Top-Ten-Liste der meistgesuchten Begriffe.
In der Schweiz lässt sich ein hohes Interesse an sozialen Netzwerken erkennen. Facebook nimmt Rang eins auf der Liste der schnellst wachsenden und Rang fünf der meistgesuchten Begriffe ein. Auch die Finanz- und Bankenkrise schlägt sich in den Suchresultaten bei Google nieder: Die UBS rangiert auf Platz neun der schnellst wachsenden Begriffe.
Bei den meistgegoogelten Personen zeigen Schweizer mehr Interesse an Ereignissen im Aus- als im Inland. An erster Stelle rangiert Barack Obama (Platz 1), gefolgt von Roger Federer und Madonna.
Bei den meistgesuchten Orten bleiben Herr und Frau Schweizer in den eigenen Gefilden: Zürich, Bern und Basel besetzen die ersten drei Ränge. Nur Portugal schaffte es unter die ansonsten schweizerisch besetzten Top-10-Begriffe dieser Sparte.
Die Schweiz schaffte es auch auf Platz zwei der meistgesuchten Bilder. Am häufigsten wurde hier nach dem Begriff Love gesucht, BMW findet sich auf Rang drei.
Genaue Auswertung des
«Schnellst wachsende Begriffe»
Facebook
iPhone
Netlog
Anibis
YouTube
Wiki
Maps
Homegate
UBS
Radio
«Meist gesuchte Begriffe»
YouTube
Google
Video
Wikipedia
Netlog
Facebook
Wetter
Swiss
SBB
Meteo
«Meist gesuchte Bilder»
Love
Schweiz
BMW
Herz
Zürich
Paris
Obama
Madonna
iPhone
Step up
«Meist gesuchte Orte»
Zürich
Bern
Basel
Luzern
Lausanne
Winterthur
Paris
Frauenfeld
Davos
Portugal

«Meist gesuchte Automarken»
BMW
Audi
VW
Honda
Ford
Mercedes
Toyota
Volvo
Porsche
Nissan
«Meist gesuchte Personen»
Obama
Roger Federer
Madonna
Rihanna
Britney Spears
Paris Hilton
Chuck Norris
Miss Schweiz
Cristiano Ronaldo
Amy Winehouse


Kommentare

Avatar
Pede95
24.12.2008
Weil man Informationen von z.b der UBS nicht nur auf der UBS Page findet. Zwar wird die SF Meteo Seite bei jeder Meteo sendung genannt (meteo.sf.tv) Aber es gibt leute die können sich das nicht Merken

Avatar
pagefault
24.12.2008
Warum sucht man Google bei Google? Eine mögliche Erklärung wäre, dass manche Benutzer nicht zwischen Adresszeile und Suchleiste unterscheiden können und z.B. google in die Suchleiste eintippen, um auf die Google Startseite zu kommen.

Avatar
maedi100
24.12.2008
Eine mögliche Erklärung wäre, dass manche Benutzer nicht zwischen Adresszeile und Suchleiste unterscheiden können und z.B. google in die Suchleiste eintippen, um auf die Google Startseite zu kommen. genau - und das nächste wäre noch, was sie mit doppelten Suchbegriffen gemacht haben, nach dem Motto: google kritik; facebook privacy; ... Chuck Norris Rulez und wenn ich im Firefox auch bei der URL iTunes eingebe, dann gelange ich zur Appleseite

Avatar
I Think Linux
24.12.2008
Warum sucht man Google bei Google? Oder Youtube, Wikipedia, Netlog, Swiss und die SBB? o_O Da bin ich wohl mitschuldig, habe diese Jahr ca 100 mal nach SBB gegooglet um den Online Fahrplan zu benutzen.

Avatar
Chruz
24.12.2008
Ich dachte "Porno" sei einer der meisten Begriffe !?!

Avatar
maedi100
24.12.2008
Ich dachte "Porno" sei einer der meisten Begriffe !?! nein, neustens "PRON" :D

Avatar
Oli28
24.12.2008
Warum sucht man Google bei Google? Ich wage es kaum auszusprechen aber es gibt erschreckend (!) viele Menschen welche www.pctipp.ch auf google eingeben und danach auf den ersten (was für ein Wunder) Link klicken.. Mir kommen die Tränen aber es ist so.. Dagegen sind die Sucher welche nur pctipp eingeben noch heilig..

Avatar
I Think Linux
24.12.2008
Ich wage es kaum auszusprechen aber es gibt erschreckend (!) viele Menschen welche www.pctipp.ch auf google eingeben und danach auf den ersten (was für ein Wunder) Link klicken.. Mir kommen die Tränen aber es ist so.. Du musst diese Leute verstehen, denn es ist viel einfacher die URL in Google einzugeben. Du musst nämlich wissen, es ist sehr schwer die Maus nach oben zu bewegen und dann dort www.pctipp.ch eingeben. Zum Glück geben sie nicht http://www.pctipp.ch/ in google ein. :eek:

Avatar
purzel
26.12.2008
Es ist Weihnachten. Seid nicht so böse.

Avatar
X5-599
26.12.2008
Eine mögliche Erklärung wäre, dass manche Benutzer nicht zwischen Adresszeile und Suchleiste unterscheiden können und z.B. google in die Suchleiste eintippen, um auf die Google Startseite zu kommen. Genau, ich kenne etliche Leute welche die Adresszeile nicht nutzen können und die gewünschte Webseite im Suchfenster eingeben um so auf die gewünschte Webseite zu gelangen. Ja gewisse Leute sind einfach zu doof um was zu bedienen, aber haben müssen sie es um jeden Preis :-) Daher sind Statistiken eh nie glaubwürdig solange man sie nicht selber fälscht.