News 25.07.2011, 08:36 Uhr

Sunrise verbietet Skype und Co. auf Handys

Der zweitgrösste Schweizer Mobilfunkprovider verbietet die Nutzung von VoIP-Diensten wie Skype auf Mobiltelefonen. Damit steht Sunrise derzeit alleine da.
Wie der Blog macmacken.com aufgedeckt hat, verbietet Sunrise in den AGB die Nutzung von VoIP-Diensten über das mobile Internet. Wörtlich heisst es darin: «Mobiles Internet mit einem Mobilabo oder einer Zusatzoption ist auf Datenverbindungen ohne VoIP mit einem einzigen Mobiltelefon beschränkt ohne Nutzung mit daran angeschlossenen Geräten, Modems oder Geräten mit eingebautem Modem.» Dies schliesst nicht nur die Nutzung von beliebten VoIP-Diensten wie Skype aus, sondern auch das Teilen der Internetverbindung mit anderen Geräten, z.B. einem Notebook (sogenanntes Tethering).
Bei unserem kurzen Test mit der VoIP-App Viber funktionierte das Telefonieren über die mobile Datenverbindung mit einem Sunrise-Abo tatsächlich nicht. Ein Statement des Mobilfunkproviders zum VoIP-Verbot steht gegenüber PCtipp.ch noch aus. Unklar ist bislang, ob die entsprechenden Dienste tatsächlich geblockt werden oder nur auf dem Papier untersagt sind. Die AGB mit dem zitierten Eintrag stammen offenbar vom Herbst 2010 – demnach wären VoIP-Dienste also bereits seit bald einem Jahr für tabu für Sunrise-Kunden.
Mit dieser Strategie steht Sunrise indes alleine da – laut inside-it.ch kennen weder Swisscom noch Orange vergleichbare Verbote. Dies, obwohl die immer beliebteren VoIP-Dienste sicherlich auch ihnen ein Dorn im Auge sind, können Kunden mit Daten-Flatrates doch damit zum Nulltarif telefonieren.


Kommentare

Avatar
hanswurst1
25.07.2011
Orange sperrt aber das google massageing "talk" oder auch gtalk genannt. Ist das irgendwie Dokumentiert, was heisst "sperrt"? Ist Jabber geblockt, oder die GoogleTalk Server...? So-oder-so, was fuer Pfeiffen, *wollen* die eigendlich das alle wieder zurueck zur PTT, aeh, ich meine, zu Swisscom zurueckwechseln?!

Avatar
fiergna
25.07.2011
ist hier dokumentiert: http://www.android-schweiz.ch/2010-10-01/google-talk-fehlt-auf-den-handy-von-orange/

Avatar
hanswurst1
25.07.2011
ist hier dokumentiert: http://www.android-schweiz.ch/2010-10-01/google-talk-fehlt-auf-den-handy-von-orange/ Vielen Dank! Das sagt aber nur aus, das auf Orange-Branded Geräten GoogleTalk entfernt wurde, im Netz scheint er nicht gesperrt zu sein, das ist zwar auch nicht "Nett", aber es ist wohl das gute Recht von Orange, auf ihren Geräten (nicht) zu installieren, was sie wollen, man wir nicht gezwungen, ein subventioniertes Geraet zu nehmen...

Avatar
fiergna
25.07.2011
Da hast recht, aber orange sperrt auch die normale suche im market nach der app. Den meisten ist dies auch sch**** egal. Die die gtalk haben wollen, kriegen es auch her.

Avatar
schmidicom
25.07.2011
Tja auf dem Handy fängt es an und auf dem Festnetz könnte es weiter gehen. Wenn die erst mal Blut geleckt haben könnte es schnell auch mal auf dem Computer zuhause heissen: "Keine Verbindung zum Server möglich. Bitte kontaktieren sie ihren System-Administrator"

Avatar
Electra
25.07.2011
Schade, ich wollte eigentlich im Herbst zu sunrise wechseln.

Avatar
Electra
25.07.2011
Meinen orangen Androiden habe ich debranded und bin froh, die orange experience und gleich auch noch die ganze damit verbundene bloatware los zu sein.

Avatar
pippistrello
25.07.2011
Kann es bei mir nicht bestätigen! Habe SGS2 mit Sunrise und Skype/Viber gehen ohne Probleme.

Avatar
outback673
25.07.2011
Thetering und Skype Verbot des Theterings, das wäre tatsächlich ein Kündigungsgrund, brauche ich doch mein Nokia N8 regelmässig als Schnittstelle zum Internet für mein Netbook. Die Möglichkeit der Nutzung des N8 als Modem wurde mir übrigens beim Kauf bei sunrise explizit zugestanden, es käme somit zu einer ausserterminlichen Kündigung, wenn sunrise seine Zusicherungen nicht einhält. Uebrigens: Skype funktionerte noch vor Kurzem einwandfrei via sunrise ... hoffentlich bleibts dabei!

Avatar
Cygnus2112
25.07.2011
Schade, ich wollte eigentlich im Herbst zu sunrise wechseln. Geht mir genauso. Das werde ich jetzt mal schön sein lassen und einen anderen Anbieter wählen. Ich glaube, da wird sich sunrise noch die Augen reiben...