News 08.08.2007, 06:30 Uhr

Update: Störung im Mobilfunknetz von Sunrise

Eine Störung in einer Mobilfunkzentrale von Sunrise erschwert zurzeit die mobile Kommunikation in den Regionen Zürich, Aargau, Schaffhausen, Thurgau, Glarus und St. Gallen.
Betroffen von der Störung sind Verbindungen im GSM-Netz, also Handygespräche sowie Datenverbindungen mit GPRS und EDGE. Die Ursache ist gemäss Sunrise eine Verbindungsstörung zwischen einer Mobilfunkzentrale und der Kundendatenbank. Die Kunden, die in dieser Datenbank geführt werden, und sich im entsprechenden Gebiet aufhalten, erhalten zur Zeit keine Verbindung zum Mobilfunknetz von Sunrise. Das Unternehmen gibt an, dass bis zu 140'000 Kunden betroffen sind. Ob die Unterhaltsarbeiten, die letzte Nacht stattgefunden haben, mitschuldig sind, werde momenan abgeklärt. Sunrise rechnet im Verlaufe des heutigen Nachmittages mit einer Lösung.
Update vom 7. August, 16.40 Uhr
Bislang konnte das Problem noch nicht behoben werden. Es sind aber rund 100'000 Kunden weniger betroffen, als bisher angenommen.
Update vom 8. August, 8.30 Uhr
Die Störung ist seit gestern Abend um 17.00 Uhr wieder behoben. Zur genauen Ursache ist nichts bekannt.

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.