News 23.02.2009, 09:40 Uhr

Warnung vor Conflicker-Ablegern

Sicherheitsexperten warnen vor den noch gefährlicheren Nachkommen des Wurms Conflickers. Sie könnten das gesamte Netz lahm legen.
Ram Mohan, Vorstand des Sicherheitsgremiums der Internetbehörde ICANN zeichnet ein düsteres Zukunftsbild: «Gäbe es einen noch gefährlicheren Nachkommen des Wurm Conflicker, so könnte dadurch der Grossteil des Internets ausser Gefecht gesetzt werden. Möglicherweise lässt sich der Schädling gar nicht mehr stoppen.» Ram Mohan ist überzeugt, dass Kriminelle bereits an den Nachkommen des Wurms basteln. Der Standard und die Raffinesse, die dabei an den Tag gelegt würden, wachsen Tag für Tag. Dementsprechend schwer sei es, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aufzuschliessen.
Wurm Conflicker – auch Conficker, Kido oder Downadup genannt – treibt seit November 2008 sein Unwesen und legt zahlreiche Computer lahm. Selbst grosse Unternehmen sind betroffen. Microsoft hat 250’000 Dollar «Kopfgeld» auf die kriminellen Programmierer des Wurms ausgeschrieben. Die Anzahl der betroffenen Rechner soll bereits bei über zwölf Millionen liegen.


Kommentare

Avatar
pagefault
23.02.2009
Da sa einmal mehr auf die Angabe von Quellen ausserhalb des PCtipps verzichtet hat, sei das hier nachgeholt: Hier ein etwas ausführlicherer Artikel in deutscher Sprache: http://www.pc-professionell.de/praxis/2009/02/20/der_tag__an_dem_das_internet_stillstand ... und dies vermutlich das Originaldokument für das Zitat von Ram Mohan: http://www.afilias.info/news/2009/02/12/afilias-collaborates-microsoft-and-industry-leaders-stop-conficker-worm

Avatar
Schoso
23.02.2009
aha klingt ja wie bei uriella, lol

Avatar
coceira
24.02.2009
es war ein mal lang lang ists´s her, hat mir meine oma maerchen vorgelesen.... ich hab immer noch keinen gefunden der den virus nachweisbar hatte und mit meinen nachfragen an den verschiedensten orten sollte ich eigentlich einige zehntausend pc nutzer angesprochen haben.