Firmenlink

ESET

 

Veranstaltungshinweis: «hack an app»

Schülerinnen und Schüler lernen vom 15. bis 18. Juli in einer Projektwoche von Informatikern spielerisch, wie man eine App entwickelt und präsentiert.

von Claudia Maag 05.07.2019
Kursleiter helfen Schülern bei Programmierübungen bei «hack an app» Kursleiter helfen Schülern bei Programmierübungen bei «hack an app» Zoom© ti8m.com

Mit «hack an app» sollen Schülerinnen und Schüler spielerisch an das Berufsfeld der Informatik herangeführt werden. Innerhalb von vier Tagen können die Kinder ihre eigene App entwickeln: von der Idee über das Design bis hin zur App-Präsentation vor den Eltern. Unterstützt werden sie dabei von IT-Fachpersonen. Ausserdem können sie mithilfe der Virtual-Reality-Brille «Cardboard» aus Karton erste Schritte im virtuellen Raum gehen und ein Autorennspiel programmieren.

Die Projektwoche wird gemeinsam von den Zürcher Software-Entwicklern ti&m und ICTswitzerland durchgeführt; das Projekt gibt es seit 2012. «hack an app» findet heuer vom 15. bis zum 18. Juli jeweils von 9 bis 16 Uhr (Donnerstag bis 15 Uhr) in den Büros von ti&m in Zürich statt. Es gibt Platz für 20 Kinder zwischen 11 bis 14 Jahren. Der Kurs ist kostenlos und man kann sich über diesen Link (Eventbrite) registrieren.


    Kommentare

    • Cindrake 07.07.2019, 13.14 Uhr

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.