News 23.02.2006, 09:45 Uhr

Bund will Schweiz.ch

Die Internetadressen Schweiz.ch, Suisse.ch und Svizzera.ch gehören heute einer Privatperson. Der Bund fordert nun die Domains für sich.
Erst vor wenigen Tagen hatte eine Studie der WIPO festgehalten, dass die Schweiz zu den streitsüchtigsten Nationen zählt, wenn es um Domainnamen geht [1]. Jetzt bekommt es die Schlichtungsstelle für Domainstreitigkeiten WIPO [2] gleich mit der Schweizer Bundeskanzlei zu tun. Sie beansprucht die Domains Schweiz.ch, Suisse.ch und Svizzera.ch für sich. Als Halter der drei genannten Adressen ist heute bei der Registrierstelle Switch [3] eine Privatperson eingetragen. Die Bundeskanzlei versuchte diese erfolglos, zu einer Übertragung der Domain zu bewegen. Da man beim Bund den Domainnamen eine wichtige Bedeutung als nationales Einstiegsportal zur Eidgenossenschaft zumesse, habe man bei der WIPO ein entsprechendes Gesuch eingereicht. Übrigens: Die Schweiz belegt in der Liste der streitlustigen Länder Rang sechs.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.