Spannende Online-Konferenz 16.02.2022, 07:01 Uhr

HR, New Work und Employer Branding auf dem Digital-Event MOONOVA

Die Konferenz für Digital Business und Marketing beleuchtet am Mittwoch, 23. Februar, die Herausforderungen des Fachkräftemangels und des Kulturwandels in der Arbeitswelt.
(Quelle: Alexander Supertramp / Shutterstock)
Der Markt für digitale Fachkräfte ist leergefegt. Die Corona-Pandemie hat die Art und Weise, wie wir arbeiten, auf den Kopf gestellt. Und die digitale Transformation zwingt überall zum 360-Grad-Kulturwandel. Wie schwierig die Lage ist, zeigt ein Blick auf aktuelle Zahlen: 67 Prozent von rund 800 für das EY-Mittelstandsbarometer befragte deutsche Unternehmen bezeichnen die Suche nach qualifizierten Fachkräften als grosse Herausforderung. Laut Branchenverband Bitkom gab es im Jahr 2021 allein im IT-Sektor 96'000 Vakanzen – ein Wert, der in den vergangenen zehn Jahren lediglich ein einziges Mal überschritten worden ist.
Erfolgreiche Recruiting-Strategien werden deshalb «zu einem der entscheidenden Wettbewerbsfaktoren für den Mittelstand werden», wie das Softwarehaus Sage in einer aktuellen Analyse ausführt. Die HR-Herausforderungen im Jahr 2022 sind also riesig. Auf der MOONOVA, der Konferenz für Digital Business und Marketing, gibt es dazu Denkanstösse und Tipps für die Zukunft.

Employer Branding und Kulturwandel

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels wird das Konzept Employer Branding immer wichtiger für Unternehmen, die junge Arbeitskräfte von sich überzeugen wollen. Wer sich Themen wie Nachhaltigkeit nicht glaubwürdig und authentisch verschreibt, droht von Bewerbern links liegen gelassen zu werden. Kristina Bulle, CMO bei Procter & Gamble DACH, nimmt sich in ihrem Vortrag dieser besonderen Herausforderung an und zeigt auf, «Wie man als Marke gesellschaftliche Verantwortung zeigt, ohne unglaubwürdig zu wirken» (9:10 bis 9:40 Uhr).
Am Nachmittag stellt Tobias Krüger von Hello.Beta die Erkenntnis «Adapt or Fail – Warum es eine kulturelle Veränderung in Unternehmen braucht» in den Raum (14.50 bis 15.20 Uhr). Gewonnen hat Krüger sie in mehr als 50 strategischen Transformationsprojekten und in der langjährigen Tätigkeit als Division Manager des Kulturwandel-4.0-Prozesses der Otto Group. Seit Oktober 2021 schafft er mit seiner eigenen Beratung Hello.Beta einen Ort, in dem gesellschaftliche Fragestellungen rund um die Herausforderungen der Digitalisierung eine Heimat haben.
Tobias Krüger (Hello.Beta) erlebte als Bereichsleiter Kulturwandel 4.0 der Otto Group ein "Himmelfahrtskommando"
Quelle: Moonova
Was Mitarbeiter heute von einem Unternehmen auch erwarten, ist eine moderne Ausstattung, die auf die hybride Arbeitswelt ausgerichtet ist. Eine zentrale Rolle für Meetings und Teamarbeit spielen dabei Videokonferenzen. Wie «Hybrides Arbeiten 2022» aussieht, zeigt Homero Gessler, High Touch Account Manager bei Logitech, am Beispiel eines Arbeitstags mit der Video-Collaboration-Technologie seines Unternehmens (14:00 bis 4:45).
Hier geht es zum kostenlosen Ticket und zum Programm der Moonova mit vielen weiteren Vorträgen.

Johann Scheuerer
Autor(in) Johann Scheuerer



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.