News 13.10.2010, 10:53 Uhr

St. Galler mischen im Stadtgeschehen mit

St. Gallen bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern die interaktive Plattform MySg, damit sie sich aktiv am Stadtgeschehen beteiligen können.
Auf der Plattform mysg.ch können Bürgerinnen und Bürger Feedbacks an die Verwaltung geben sowie in Diskussionsforen zu verschiedenen Stadtthemen Stellung beziehen. Ferner ermöglicht die Webplattform ein einfaches Erfassen und Abrufen von Informationen über Anlässe (Eventkalender), Lokalitäten und Sehenswürdigkeiten. Sie bietet zudem die Möglichkeit, aktuelle Fotos und Videos hochzuladen sowie alte Aufnahmen zu hinterlegen. Das so entstehende «digitale Stadtgedächtnis» lässt sich durch die User bewerten und ermöglicht den Austausch unter den Besuchenden.
Das Projekt orientiert sich vor allem an den jungen Bewohnern von St. Gallen. «Soziale Netze und Plattformen wie Facebook oder Twitter haben die Kommunikation Jugendlicher stark geprägt. Vor diesem Hintergrund haben wir mysg.ch in enger Zusammenarbeit mit jungen St. Gallerinnen und St. Gallern entwickelt», verrät Hans Vetsch, CIO der Informatikdienste St.Gallen. Darüber hinaus äussert Vetsch seine Überzeugung, dass sich der öffentliche Dienst in naher Zukunft stark wandeln wird. Dabei mitzuhalten, scheint Plan zu sein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.