Firmenlink

ESET

 

10 Prozent schnellere Smartphone-Prozessoren

Qualcomm stellt mit dem Snapdragon 821 ein neues Flaggschiff-Chipset vor. Der neue Quadcore-Chip soll 10 Prozent schneller arbeiten und mit bis zu 2,4 GHz takten.

von Stefan Bordel 12.07.2016

Mehr Power für Smartphones und Tablets: Der Chip-Hersteller Qualcomm präsentiert mit dem Snapdragon 821 seinen neuen mobilen Top-Prozessor. Wie der Name schon erahnen lässt, basiert das Chipset auf dem Vorgänger 820. Dank höherer Taktraten von bis zu 2,4 GHz arbeitet das neue Modell laut Qualcomm 10 Prozent schneller. Die 820er-Reihe musste sich noch mit 2,2 GHz begnügen.

Am grundlegenden Aufbau des Prozessors ändert sich hingegen wenig: Qualcomm setzt beim 64-Bit-Chipset wie gehabt auf seine selbst gestalteten «Kryo»-Kerne, die Fertigung erfolgt im 14-nm-Verfahren.

Ob mit der 821er-Reihe auch ein neues Grafikmodul zum Einsatz kommt, hat der Hersteller bislang nicht berichtet. Da es sich allerdings «nur» um eine Evolutionsstufe des bisherigen Top-Modells handelt, ist eine höher getaktete Lösung auf Basis der Adreno-530-GPU wahrscheinlicher.

Evolution statt Innovation

Bereits in der Vergangenheit hatte Qualcomm eine beständige Weiterentwicklung seiner Prozessoren betrieben und damit über lange Zeit hinweg den Smartphone- und Tablet-Markt dominiert. Auf das Erfolgsmodell Snapdragon 800 folgten die 801er- und 805er-Chipsets, jeweils mit höheren CPU- sowie GPU-Taktraten und entsprechend höherer Leistung.

Mit dem Snapdragon 810 kam dann der nicht ganz unproblematische Umstieg von den Krait- auf die neuen Kryo-Kerne und damit auf die 64-Bit-Architektur. An Leistung mangelte es dem Prozessor zwar nicht, doch in der Praxis hatte die 810er-Reihe stets mit Hitzeproblemen und starkem Throttling zu kämpfen. Dies dürfte mitunter ein Grund dafür sein, weshalb Samsung und LG ihre Flaggschiffe seinerzeit mit anderen Chipsets ausgestattet hatten.

Erst der Snapdragon 820 konnte an die früheren Erfolge anknüpfen. Aktuell befeuert das Chipset eine ganze Reihe von Top-Smartphones wie etwa das Xiaomi Mi5, das LG G5, das HTC 10 oder das Xperia X Premium von Sony. Darüber hinaus bietet der Hersteller auch eine spezielle Version für den Automobilmarkt an.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.