Bringt Apple ein «iPhone 11 Pro»?

Im September präsentiert Apple in der Regel neue Geräte. Nun sind Gerüchte über eine neue Namensgebung im Umlauf.

von Jens Stark 15.08.2019
Gemäss diesen Dummy-Modellen könnte die nächste iPhone-Generation so aussehen Gemäss diesen Dummy-Modellen könnte die nächste iPhone-Generation so aussehen Zoom Apple dürfte nächsten Monat unter anderem drei neue iPhones präsentieren. Nun kursieren Gerüchte, wonach das Top-Modell den Namen «iPhone 11 Pro» tragen könnte.

In die Welt gesetzt hat die Bezeichnung ein mysteriöses Twitter-Konto namens CoinX, das aber nach Angaben der Webseite «MacRumors» bereits in der Vergangenheit Produktebezeichnungen von Apple frühzeitig veröffentlicht und dabei jeweils den Nagel auf den Kopf getroffen hatte. So hat CoinX die Namen iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR richtig prophezeit. Auch die Aufhebung der Kopfhörerbuchse in den iPad-Pro-Modellen des Jahres 2018 sollen die Vogelschauer hinter CoinX richtig vorhergesagt haben.

Liegt CoinX richtig, könnte Apple im September ein «iPhone 11», ein «iPhone 11 Pro» und ein «iPhone 11R» zeigen, mutmasst «MacRumors» folglich. Doch das ist alles andere als sicher.

Ziemlich sicher ist sich die Gerüchteküche dagegen, dass Apple drei Modelle zeigen wird. Zwei von diesen dürften ein OLED-Display aufweisen, und zwar in den Grössen 5,8 und 6,5 Zoll. Zudem ist ein günstigeres iPhone mit einem 6,1 Zoll messenden LCD-Bildschirm geplant.

Weitere Funktionen, die kolportiert werden, sind Kameras mit drei Objektiven auf der Rückseite bei den Top-Modellen, grössere Akkus sowie die Möglichkeit, die Batterieladung mit weiteren iPhones oder den drahtlosen Hörstöpseln AirPods teilen zu können.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.