Firmenlink

ESET

 

Fujifilm lanciert die Systemkamera X-T4

Es ist eine spiegellose Systemkamera mit interner Bildstabilisierung.

von Florian Bodoky 26.02.2020
 Fujifilm X-T4 Fujifilm X-T4 Zoom Die Foto-Urgesteine von Fujifilm haben gestern ihre neue spiegellose Systemkamera X-T4 lanciert. Die Nachfolgerkamera der X-T3 gleicht ihrer Vorgängerin in vielen Punkten optisch stark. Und auch innerlich: Beim Sensor setzt man erneut auf den X-Trans-CMOS 4 mit einer Auflösung von 26 Megapixeln. Das frei schwenkbare Display löst mit 900 × 600 Pixeln auf.

Anders aus bei der X-T3 wurde bei der X-T4 nun ein Fünf-Achsen-Bildstabilisator verbaut. Und ebenfalls anders als etwa bei der X-H1, die ebenfalls einen internen Bildstabilisator hat, wird das Grössenunterschied von T4 auf T3 aber gering ausfallen. Das liegt daran, dass man die Grösse der Bildstabilisatoreneinheit um 30 Prozent verringert hat. Auch in Sachen Gewicht wirds weniger: Eine 20-prozentige Gewichtsreduktion fand statt. Dennoch verspricht Fujifilm eine bessere Performance und eine höhere Präzision bei der Verwendung. Je nach dem verwendeten Objektiv ist auch eine Kombination zwischen dem internen Bildstabilisator und dem optischen Stabilisator des Objektivs möglich. Je nach Objektiv soll so eine um 6,5 Blendenstufen längere Belichtungszeit möglich sein, als wenn keine Stabilisierung vorhanden wäre.

Neuerungen gibts auch bei der Serienbildrate mit AF/AE-Tracking und mechanischem Verschluss: Gemäss Hersteller beträgt dort das Bild-pro-Sekunde-Maximum 15. Dies trifft aber nicht auf den LiveView-Modus zu, dort müssen sich die User mit 8 Bildern pro Sekunde begnügen. Mit einem elektronischen Verschluss soll wiederum eine Serienbildrate von 30 Bildern pro Sekunde möglich sein.

Der Videomodus gewährt 60 Frames pro Sekunde bei einer Auflösung von 4096 × 2160 Pixeln und zeichnet mit 10 Bit 4:2:0-Farbunterabtastung auf die Speicherkarte auf. Die Akkukapazität beträgt 220 mAh, was die Laufzeit nach CIPA von 390 auf 500 Aufnahmen steigert.

Die X-T4 wird voraussichtlich Ende April verfügbar sein und kostet (Body only) 1998 Franken in Schwarz oder Silber.

Tags: Fujifilm

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.