Firmenlink

ESET

 

Probleme mit Googles Smart-Speakern: Update folgt «in Kürze»

Ein Bugfix ist zwar noch nicht da, folgt aber «in Kürze», sagt Google. In der Zwischenzeit können Besitzer die smarten Lautsprecher austauschen.

von Claudia Maag 25.10.2019

Am Mittwoch hatten wir berichtet, dass «Google Home»- und «Home Mini»-Geräte vermutlich durch ein Firmware-Update unbenutzbar geworden sind. Bei manchen smarten Lautsprechern funktionierte ein Zurücksetzen, bei anderen ging trotzdem gar nichts mehr oder ein Wiederherstellen des Werkszustands war nicht möglich. Zahlreiche betroffene Besitzer beschreiben in einem langen Thread im Google-Support-Forum das Problem.

Offenbar sind nur «Google Home»- und «Google Home Mini»-Geräte betroffen, der Google Home Max oder das smarte «Nest Hub»-Display hingegen nicht Offenbar sind nur «Google Home»- und «Google Home Mini»-Geräte betroffen, der Google Home Max oder das smarte «Nest Hub»-Display hingegen nicht Zoom© Google

Mittlerweile haben wir eine Antwort von Google Schweiz erhalten: «Wir sind uns eines Problems bewusst, welches dazu führt, dass eine geringe Anzahl von Google Home- und Google Home Mini-Geräten nicht mehr funktioniert. Ein Update, welches das Problem behebt, wird in Kürze ausgerollt», so eine Google-Sprecherin.

Besitzer können unbrauchbare Geräte austauschen

Bisher war noch nicht ganz klar, ob Google die betroffenen Geräte hierzulande austauscht. Auf unsere Anfrage schreibt Google Schweiz: «In der Zwischenzeit [bis das Update ausgerollt wird, Anm. d. Red] können Betroffene ihre Geräte austauschen.» Wie das konkret erfolgen soll, schreibt der Suchmaschinenprimus nicht.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.