Sony PlayStation 5 kommt mit SSD und 8K

Sony hat einige Hardware-Details zu Sonys PlayStation 5 verraten – und diese sind durchaus vielversprechend.

von Florian Bodoky 17.04.2019

Im Interview mit dem Tech-Portal Wired hat Mark Cerny, der bereits an der Hardware der PS 4 mitgearbeitet hat, einiges über die Specs und Hardware von Sonys Folgekonsole verraten. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird sie Playstation 5 heissen.

Sehen wir hier die Playstation 5? Sehen wir hier die Playstation 5? Zoom Bereits seit vier Jahren wird am PS4-Nachfolger gebastelt und das wird sich offenbar noch weiterziehen: 2019 sei nicht mehr mit einem Relase zu rechnen, meint Cerny. Weiter sagt er, dass eine CPU der dritten Ryzen-Generation verbaut sein wird, also AMD zum Zuge kommen wird. Diese basiert auf einer neuen 7nm-Architektur. Die GPU wird eine modifizierte Variante von Radeons Navi-Familie sein. Diese wird Grafik-Enthusiasten Freude bringen, grundsätzlich soll offenbar nämlich 8K unterstützt werden. Ebenso frohlocken werden Warte-Muffel: Sony wird auf SSD setzen um lange Ladezeiten zu vermeiden – dies trotz optischem Laufwerk, welches Sony nochmals verbauen will. Und last but not least wird sich Sony ein Beispiel an Microsoft nehmen: Für die PS5 ist eine Abwärtskompatibilität auf PS4-Games vorgesehen.

Da ein 2019-er Verkaufstart nun aus der Welt ist, gehen Fachleute von einem Launch im Herbst 2020 aus, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.