Firmenlink

ESET

 

Spin 7: Acer zeigt dünnstes Notebook der Welt

Mit einer Bauhöhe von nur 10,98 Millimetern will der taiwanesische Elektronikkonzern Acer das dünnste Convertible der Welt gebaut haben. Zu sehen ist es auf der IFA.

von Stephan von Voithenberg 01.09.2016

Mit vielen Produkten im Gepäck hat Acer die Reise nach Berlin angetreten. Unter anderem gibt es am IFA-Stand des taiwanesischen Elektronikkonzerns Convertible-Notebooks der neuen Spin-Serie zu sehen, die aus den drei Modell-Klassen Spin 1, Spin 5 und Spin 7 besteht. 

Schick: Das Acer Spin 7 Schick: Das Acer Spin 7 Zoom© Acer

Highlight ist dabei das Spin 7: Mit einer Bauhöhe von nur 10,98 Millimetern soll es sogar das dünnste Convertible der Welt sein, verspricht Acer.

Auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen: Dazu zählen ein Aluminium-Gehäuse, ein fast randloses 14-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, ein Intel-Core-i7-Prozessor, zwei USB-Type-C-Anschlüsse, 8 GB RAM sowie 256 GB SSD-Speicher. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 8 Stunden an.

Als Betriebssystem kommt bei allen Convertibles der Spin-Serie Windows 10 zum Einsatz. Die 360-Grad-Scharniere sollen eine Reihe vielseitiger Einstellungen ermöglichen. So können die Geräte als Notebook oder Tablet genutzt, für Präsentationen im Display-Mode positioniert oder platzsparenden im Stand-Modus aufgestellt werden.

Das Spin 7 ist ab Oktober verfügbar. Der Preis liegt bei stolzen 1299 Franken. Das Acer Spin 5 soll ab Ende September zum Preis ab 699 Franken in den Regalen stehen, das Acer Spin 1 schliesslich kommt im November zum Preis ab 499 Franken in den Handel.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.