Firmenlink

ESET

 

Xiaomi stellt 180-Grad-Screen-Smartphone vor

Xiaomi hat an seiner Keynote für Aufsehen gesorgt: Sie zeigen ein Phone, das komplett aus Display besteht – auch hinten!

von Florian Bodoky 25.09.2019

Spätestens seit dem Mi 9 weiss der Smartphone-Enthusiast, dass man mit Xiaomi als neuen Big Player rechnen muss. Das neue Gerät, welches gestern an der Keynote in San Francisco vorgestellt wurde, übertraf aber die kühnsten Erwartungen: Das Xiaomi Mi Mix Alpha hat «180,6 Prozent» (so der Hersteller) der Oberfläche mit Display bedeckt. Wie das möglich ist? Das Display zieht sich einfach über die Kante auf die Rückseite weiter, unterbrochen nur von einem Kamera-Becel.

Xiaomi Mi Mix Alpha Xiaomi Mi Mix Alpha Zoom© Xiaomi

Ebenfalls in der Kamera sind die Antennen versteckt; das Mi Mix Alpha unterstützt auch 5G. Apropos Kamera: Eine klassische Selfie-Cam gibt es nicht, was aber bei einem 180 Grad Display keinen Sinn ergäbe, da man das eigene Antlitz ja auch auf der Rückseite sehen kann. Die 3 verbauten Kamera-Sensoren auf der (sogenannten) Rückseite setzen sich aus einer 12-MP-Telefoto-Kamera, einem 20-MP-Superweitwinkel und einer Hauptkamera mit 108 (sic!) Megapixel zusammen. Der entsprechende Sensor ist 1,33 Zoll gross und verspricht daher starke Lichtaufnahmen.

Ansonsten überzeugt auch die verbaute Hardware des Geräts: Qualcomms Snapdragon 855 ist das Herzstück des Phones, ergänzt durch 12 GB RAM, 512 Nutzspeicher und einem 4050 mAh Akku. Dazu liefert Xiaomi ein 40 Watt Netzteil für Fastcharge.

Darüber hinaus spannend: Die Status-Leiste (mit Uhrzeit, Benachrichtigungen, Empfang und Co.) ist auf der Seite zu finden. Ebenfalls sind seitlich virtuelle Tasten für Power, Lautstärke etc. zu finden.

Das Xiaomi Mi Mix Alpha soll rund 3000 Franken kosten. Wann das Gerät in der Schweiz zu haben sein wird, ist aber noch unklar. Vielleicht im Store, der noch diesen Herbst im Glattzentrum eröffnen wird?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.