Navigation 09.06.2022, 08:51 Uhr

Garmin stellt Performance-Bikecomputer-Serie Edge 1040 vor

Der Edge 1040 verwendet erstmals Solartechnologie. Neu ist auch der Multifrequenz-Empfang sowie die Funktionen Radfahrvermögen und Streckenanforderungen.
Bikecomputer Edge 1040 Solar
(Quelle: Garmin)
Erstmals verwendet Garmin Solartechnologie in seiner High-End-Velocomputer-Serie: Der Edge 1040 Solar ist mit einer Power-Glass-Solarladelinse ausgestattet – wie das beispielsweise bei der GPS-Multisportuhr Fēnix 7 der Fall ist. Nach Angaben des Herstellers ermöglicht dies bis zu 45 Stunden im GPS-Modus mit gekoppelten Sensoren bzw. bis zu 100 Stunden im Batteriesparmodus für Velofahrende.
Edge 1040 montiert
Quelle: Garmin Deutschland GmbH
Ebenfalls neu ist der Multifrequenz-Empfang (GPS, GLONASS und GALILEO) auf beiden Frequenzbändern. Dieser soll in anspruchsvollen Umgebungen wie Häuserschluchten, Bergtälern oder im dichten Wald zu einer genaueren Positionsbestimmung verhelfen.
Der Bike-Computer enthält zudem die neuen Funktionen Radfahrvermögen und Streckenanforderungen. Anhand dieser plus kompatibler Sensoren werden die eigenen Stärken und Schwächen sichtbar und können mit den Streckenanforderungen abgeglichen werden.
Zudem gibt es einen Power-Guide, um den optimalen Krafteinsatz für eine Strecke bzw. deren Höhenprofil zu finden und eine Leistungsstrategie zu erstellen. Die Stamina-Funktion verfolgt die Leistung beim Radtraining und zeigt die persönliche verfügbare Restenergie in Echtzeit.
Zu den integrierten Sicherheits- und Tracking-Funktionen gehören die automatische Unfallerkennung, Assistenzfunktionen und Live- und GroupTrack, mit denen Angehörige die Position in Echtzeit verfolgen und die gesamte geplante Strecke einsehen können. Weitere Informationen finden Sie hier.
Der Edge 1040 (Solar) ist ab sofort für Fr. 649.90 (ohne Solar, UVP) bzw. Fr. 799.90 (Solar, UVP) erhältlich.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.