Weniger Elektroschrott 23.11.2021, 10:50 Uhr

Greenpeace startet Onlinepetition für das «Recht auf Reparieren»

Reparaturen sind oft nicht möglich oder teuer. Das will Greenpeace mit einer Petition ändern.
Symbolbild
(Quelle: appleservice/Pixabay)
Greenpeace Schweiz fordert ein Recht aufs Reparieren. Reparaturen sollen für die Schweizer Bevölkerung zugänglich, attraktiv und erschwinglich werden. Die Forderungen ans Parlament umfassen in den Hauptpunkten:
  1. Reparierbare Produkte fördern
  2. Zugang zu Ersatzteilen und technischen Informationen
  3. Reparierbarkeit auch kulturell fördern
Die Petition soll im Frühjahr 2022 dem Parlament überreicht werden. Dafür sammeln die Umweltschützer online derzeit Unterschriften für eine Petition.
Die Stiftung für Konsumentenschutz, welche hinter Repair Café Schweiz steht, stellt sich ebenfalls hinter die Petition von Greenpeace Schweiz. Bereits jetzt können Sie übrigens in 176 Repair Cafés in der Schweiz defekte Staubsauger, Nähmaschinen, Velos, Smartphones, Computer etc. reparieren. Ausserdem erhält man Tipps zum Upcyceln und Basteln. Über diesen Link finden Sie die nächste kostenlose Reparaturveranstaltung in Ihrer Region.
Kommende Events der Repair Cafés in der Schweiz
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.