News 08.04.2008, 11:43 Uhr

HP verkauft infizierte Flash-Laufwerke

Hewlett-Packard (HP) hat mit Malware verseuchte USB-basierte Hybrid-Flash-Laufwerke auf den Markt gebracht.
«HP USB Floppy Drive Key» ist eine Kombination zwischen Flash- und Disketten-Laufwerk. Das Gerät ist für die Arbeit in verschieden Modellen der HP „ProLiant"-Serverfamilie konstruiert. Sicherheitsexperten zufolge sollen die nun bekannt gewordenen Infektionen des Laufwerks gezielte Angriffe auf ProLiant-Server ermöglichen und ihren Ursprung im Produktionswerk haben. Beide Versionen des Geräts können laut HP mit mehreren Würmern verseucht sein. Wie viele der Laufwerke tatsächlich infiziert sind, teilte die Herstellerin jedoch nicht mit. HP empfiehlt die Geräte auf Infektionen hin zu untersuchen.


Kommentare

Avatar
BlackIceDefender
08.04.2008
Ich habe keine Quelle zu diesem Artikel gefunden. Auch keine anderen Magazine/Agenturen mit dieser Meldung. Die HP Seite ist [zensuriertes wort einfuegen]. Und deren Suchfunktion noch mehr. Aber die Produkte sind nicht schlecht.

Avatar
pagefault
08.04.2008
Ich habe keine Quelle zu diesem Artikel gefunden. Auch keine anderen Magazine/Agenturen mit dieser Meldung. Hier, bitteschön: Originalmeldung: http://isc.incidents.org/diary.html?storyid=4247 "Agentur1": http://www.heise.de/security/Ansteckende-USB-Sticks-von-HP--/news/meldung/106198 "Agentur2": http://winfuture.de/news,38600.html (hp) ... Aber die Produkte sind nicht schlecht. full ACQ :)

Avatar
Dragonfly
08.04.2008
Typisch HP Wundert mich nicht. HP versucht mit allen Mitteln den Markt zu dominieren und vernachlässigt sträflich die Qualität. Zudem ist der Kundenservice sehr schlecht... auch nach mehreren Qualitätspannen! Ich persönlich kaufe keine HP-Produkte mehr

Avatar
Amroc
08.04.2008
Ich bereue es auch, meinen Laptop dort gekauft zu haben. Warte inzwischen fast zwei Monate auf einen Ersatzakku :(

Avatar
BlackIceDefender
08.04.2008
@pagefault: Danke. Hatte wohl beim googeln die falsche wortkombination gefuettert. ich habe auch wenig geduld mit suchmaschinen. @autor: Ich vermisse hier manchmal quellenangaben. einfach auf hp.com zu verweisen ist keine quelle zu dieser nachricht. die nehmen weder stellung noch fand ich was zu rueckruf oder so.

Avatar
X5-599
09.04.2008
Heute HP und morgen wer anderes. HP ist nicht der erste der Viren/Wurm verseuchtes Material auf den Markt bringt. Ist also absolut nichts neues mehr. Und das HP schon seit Jahren nur noch ein Name und keine Qualität ist, ist auch den meisten schon bestens bekannt.