Fürs Homeoffice 08.09.2021, 11:55 Uhr

Logitech kündigt All-In-One-Dockingstation Logi Dock an

Die Logi Dock kommt mit One-Touch-Bedienelementen und integrierter Freisprecheinrichtung. Die Dockingstation soll ab Winter 2021 weltweit verfügbar sein.
(Quelle: Logitech)
Logitech hat eine All-In-One-Dockingstation vorgestellt, welche das Homeoffice-Erlebnis verbessern soll. «Als die Pandemie ausbrach, investierten wir viel Zeit, um die Bedürfnisse und Probleme der Nutzer im Homeoffice zu verstehen. Das Ergebnis war Logi Dock», wird Scott Wharton, General Manager und Vice President, Logitech Video Collaboration, in einer Mitteilung zitiert.
Bei der Logi Dock handelt es sich um eine moderne Docking-Lösung mit Collaboration-Funktionen wie One-Touch-Join oder besserer Mute-Steuerung. Auch der Kabelsalat auf dem Schreibtisch ist damit erledigt. Logi Dock erlaubt die Verbindung von bis zu fünf USB-Geräten und bis zu zwei Monitoren. Gleichzeitig können Notebooks mit bis zu 100 W geladen werden.
Quelle: Logitech

Kalenderintegration von Logi Tune

Ausserdem ist die Dockingstation mit Logi Tune kompatibel, einer App zur Steuerung und Anpassung von Logitech-Geräten (Webcams und Headsets). Laut Communiqué ist demnächst eine Kalenderintegration von Logi Tune verfügbar. In Kombination mit der Kalenderintegration verfüge Logi Dock über eine intelligente Beleuchtung, um beispielsweise den Beginn eines Meetings zu signalisieren. Des Weiteren verfügt das Gerät über Tasten zum Beitreten, Stummschalten oder Beenden von Anrufen sowie Ein- und Ausschalten der Kamera.
Geplant sind Zertifizierungen für Google, Microsoft Teams und Zoom, heisst es in einer Mitteilung weiter.

Preis und Verfügbarkeit

Logi Dock ist ab Winter 2021 weltweit für Fr. 488.- (EUR 449.-; UVP) verfügbar. Die Dockingstation ist in zwei Farben erhältlich: Graphite und White (Graphite nur für Microsoft Teams). Die Logi-Tune-Kalenderfunktion ist ab heute Mittwoch erhältlich.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.