News 21.12.2006, 12:15 Uhr

Allofmp3.com erneut eingeklagt

Nachdem bereits der britische Phonoverband gegen Allofmp3 Klage eingereicht hat, tun dies nun auch Plattenfirmen in Amerika.
Das russische Musikdownload-Portal Allofmp3.com [1] wird in den USA, genauer im Staat New York verklagt. Die Kläger sind vier grosse Vertreter der Musikindustrie: EMI, Sony BMG, Capitol und Universal. Sie werfen Allofmp3 vor, Lizenzrechte zu verletzen. Im Sommer klagte bereits der britische Phonoverband BPI gegen das Musikportal. Ohnehin kämpft Allofmp3.com an allen Fronten mit Problemen: dänische Provider sperrten den Zugriff auf die Website, Kreditkartenfirmen wie Visa wollten keine Beträge mehr an die Firma weitereleiten [2], und auch die die russische Gesetzgebung soll entscheidend geändert werden [3].

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.