News 28.06.2004, 11:15 Uhr

HP startet Rückrufaktion für Notebooks

In weltweit hunderttausenden Laptops von HP und Compaq sollen fehlerhafte Speichermodule verbaut sein. Betroffene können diese jetzt kostenlos ersetzen lassen.
Laut HP führen die fehlerhaften Speichermodule unter "bestimmten Bedingungen" zu blauen Bildschirmen, Abstürzen und Speicherdatenbeschädigungen. Die Firma betont, dass die Module von Drittanbietern stammen. Die Notebooks selbst seien nicht fehlerhaft. Betroffen sind verschiedene Geräte von Compaqs Evo- und Presario-Reihen, zwei HP-Modelle sowie Speicherzubehör. Eine komplette Liste der Rückruf-Kandidaten findet sich auf der Hersteller-Website [1]. Wer ein Notebook mit fehlerhaftem Speichermodul besitzt, erhält ein kostenloses Ersatzmodul. Laut HP gilt die Aktion nur vom 25. Juni bis zum 31. Dezember 2004.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.