News 27.11.2000, 16:00 Uhr

Internet ein Misthaufen?

Vor einer Überschätzung des Internet hat der Computerkritiker Joseph Weizenbaum gewarnt.
"Das Internet ist wie ein riesiger Misthaufen", meinte der Informatiker bei einem Lesekongress in Mainz. Im weltweiten Datennetz gebe es aber einige Perlen. Man finde sie aber nur mit der Fähigkeit, gute Fragen zu stellen. Dazu müsse das kritische Denken in den Schulen und Universitäten gefördert werden, so der Wissenschafter, der am Massachusetts Institute of Technology arbeitet.
Nach Ansicht des Literaturwissenschaftlers Willie van Peer von der Universität München werden die Anforderungen an die Lese- und Schreibfähigkeit in der Informationsgesellschaft weiter zunehmen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.