Oft gelesen und geteilt 21.06.2011, 07:56 Uhr

Kostenlose Sicherheit? Hier sind 21 Tools

In diesem Special finden Sie 21 Tools, mit denen Sie die Sicherheit Ihres Rechners gratis verbessern können. Viel Spass beim Schmökern - das ein oder andere Programm wird Ihnen neu sein.
Sicherheit aus der Wolke: Panda Cloud Antivirus
Die Wolke (Cloud Computing) hat Zukunft. Dieser Meinung ist offenbar auch Panda Security. Da massgebende Arbeiten des Programms ins Internet ausgelagert werden, kann die Ressourcenbelastung des Rechners minimiert werden. Folgende Elemente bietet der Schutz aus der Wolke: Antivirus, Antispyware, Anti-Rootskits und Verhaltensblockierung neuer bzw. unbekannter Elemente. Der Nachteil: Der Rechner muss online sein.
Hier können Sie Panda Cloud Antivirus downloaden.


Kommentare

Avatar
Masche
21.06.2011
Einmal mehr ignoriert PCTipp leider eines der besten kostenlosen AV-Programme, nämlich Avast!

Avatar
POGO 1104
21.06.2011
Noch ein Fehler im Bericht: AVG hat, seit ich es verwende (~5 Jahre) einen Echzeitschutz (On-Access) drin, nicht erst seit Version 2011, wie im Bericht erwähnt - inzwischen bin ich aber auch auf Avast umgeschwenkt - ein sehr guter AV ! o.s.t.

Avatar
Juerg Schwarz
21.06.2011
Einmal mehr ignoriert PCTipp leider eines der besten kostenlosen AV-Programme, nämlich Avast! Die berichten doch nur noch über was, wenn auch was rausspringt dafür. Eine andere Erklärung sehe ich da nicht mehr.

Avatar
Masche
21.06.2011
Eine andere Erklärung sehe ich da nicht mehr. Solange PCTipp keine andere Erklärung bringt, muss ich auch davon ausgehen.

Avatar
Gaby Salvisberg
21.06.2011
Nicht schon wieder Die berichten doch nur noch über was, wenn auch was rausspringt dafür. Eine andere Erklärung sehe ich da nicht mehr. Das trifft definitiv NICHT zu. Ich weiss nicht, was diese dauernden Verdächtigungen immer und immer und immer wieder sollen. Ist vielleicht endlich mal Schluss damit? :mad: Solange PCTipp keine andere Erklärung bringt, muss ich auch davon ausgehen. Vermutlich wurde es einfach vergessen? Gruss Gaby

Avatar
Sandra Adlesgruber
23.06.2011
Doch, schon wieder! Jaja, ich gebs zu: Ich vergesse das Programm immer und immer wieder. Aber: Ich gelobe Besserung - ehrlich. Und hier ist meine Strafarbeit: Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! Ich darf avast! nicht mehr vergessen! "Tschuldigung" an alle avast!-Fans, liebe Grüsse, Sandra

Avatar
hwRob
24.06.2011
dass Avast glatt verloren ging ist ja nichts neues. Aber so müsste es auch nicht sein... Sicherheit total: avast! avast! Free Antivirus ist ein für Privatanwender und nicht kommerzielle Nutzer kostenloser Viren-Scanner, der auch als Wächter im Hintergrund aktiv ist. Das Programm verfügt über unendlich viele Schutzfunktionen. Die Überschrift ist trügerisch. Totale Sicherheit existiert nicht. Der letzte Satz hättet ihr ruhig sein lassen können. Avast ist ein sehr guter Free AV mit genügend Schutzfunktionen, keine Abstriche beim AV (wie z.b. Avira, der in der gratis Version kein eMail Pop3 Schutz hat), ist kein Ressourcenfresser und bietet dabei eine hohe Performance. Ebenfalls erwähnenswert die Sandbox. ein Avast Pusher.

Avatar
Hansjörg Honegger
12.07.2011
Bitte etwas genauer... Die berichten doch nur noch über was, wenn auch was rausspringt dafür. Eine andere Erklärung sehe ich da nicht mehr. Hallo Juerg Du bist schnell zur Hand mit Verdächtigungen, die engagierte Journalisten empfindlich treffen. Statt einfach so pauschal Leute zu verurteilen, die mit Herzblut bei der Sache sind, wären wir (und vielleicht auch der Rest der Community) dankbar für einige konkrete Beispiele. Geh doch mal die News und Tests Online und im Heft durch und Vergleiche all die Produkte, über die wir täglich schreiben, mit den Anzeigen, die tatsächlich erscheinen. Dann wirst du schnell sehen, dass deine Anschuldigungen keine Substanz haben. Herzlich Hansjörg