News 01.08.2012, 05:30 Uhr

Netgear WLAN Repeater WN1000RP

Mithilfe eines Repeaters stärken Sie das Signal eines bestehenden WLAN-Netzwerks und erhöhen so die Reichweite.
Das WLAN bei Ihnen zu Hause ist zwar super schnell, reicht aber nicht bis in den zweiten Stock hinauf, und draussen auf der Terrasse schwächelt der Empfang auch etwas? Dann ist die Ausgangslage für einen Repeater bereits gegeben. Der erhöht nämlich die Reichweite eines bestehenden WLAN-Netzes, indem er die Signale einfach wiederholt. Beim Netgear WN1000RP funktioniert das grundsätzlich mit jedem bestehenden WLAN, das auf der 2,4-GHz-Frequenz funkt.
Bei der Ermittlung der optimalen Positionierung für die WLAN-Erweiterung helfen LEDs am Gerät. Konfiguriert wird der Repeater über ein Browserinterface. Noch einfacher funktioniert das Einrichten über WPS (WiFi Protected Setup) – nämlich mit kompatiblen Geräten einfach per Knopfdruck.


Kommentare

Avatar
WN1000RP-Kaeufer
11.12.2012
Und ich habe mich extra angemeldet, um meine Erfahrung mit dem WN1000RP kund zu tun. Nachdem ich überall im Web nur die gleiche Lobes-Pressemitteilung von Netgear gefunden habe, ich 2 Geräte besitze ist es für potentielle Käufer eventuell interessant, dass keines der Mistdinger funktioniert! Jedenfalls nicht so, wie sie sollen. Die Erweiterung ist technisch so realisiert, dass sich das Gerät an ein vorhandenes WLAN anmeldet, ein neues WLAN mit anderem Namen (_EXT) aufspannt und intern als Bridge arbeitet. Macht es auch. Wenn die Verschlüsselung bei beiden Netzen AUS ist. Hallo? Was für ein Bullshit. Mit den getesten Gegengeräten (Netgear DGN2200 und D-Link DIR-635) gleiches Verhalten, egal was man einstellt, der WN1000RP ist aus beiden Netzen erreichbar, er kann seine Firmware updaten, in jedem der Teilnetze klappt die Kommunikation, nur nicht zwischen den Netzen! Ausser natürlich, die Verschlüsselung ist aus. :-( Der Netgear Supportmensch war sehr bemüht, konnte mein Problem aber nicht lösen. Kein Wunder, bei dem Müll. Die Einrichtung des Geräts ist leidlich schnell erledigt es ist leider nicht von der schnellsten Sorte und jeder Reboot dauert ewig. Das Faltblatt-Handbuch in der Packung hat die Größe eines Klopapiers und auch dessen Informationsgehalt. Wer sinnlos Geld und nun schon 3 Abende vertun will, kauft sich die Dinger.

Avatar
Schaeri
12.04.2013
WN1000RP Frust Ich habe zwecks Erweiterung des Cablecom WLAN meiner Mutter einen solchen Repeater gekauft. Leider hat der Thomson TWG 870U Router keine WPS Taste, womit die manuelle Verbindung via Web-Browser zum Zug kommt. Der Assistent sucht die vorhanden WLAN ab und zeigt mir auf div. an. Aber genau das UPCxxx meiner Mutter wird nicht gefunden. Die Geräte 'stehen' keine 3 Meter von einander entfernt. Wenn ich SSID und Phrase manuell eingebe, passiert minutenlang nichts bis es heisst, das Gerät stehe evtl. zu weit vom Router entfernt. Das ganze habe ca. fünf Mal durchgespielt, inkl. Reset des Repeaters etc. Die Verbindung zum Repeater erfolgt jeweils, aber Internetzugriff gibt's keinen (nur lokal). Router u. Repeater kommunizieren nicht miteinander. So habe ich den Repeater frustriert zu mir nach Hause genommen, dort husch eingesteckt, die Verbidung trotz vorhandener WPS Tasten manuell gestartet und siehe da, innert Minutenfrist war ich im Internet via Repeater. OK, zu Hause habe ich einen Netgear Router, aber das kann's ja trotzdem nicht sein. Meine Frage nun, kennt jemand den Thomson TWG 870U Router (von Cablecom erhalten) und weiss vielleicht jemand, ob ich dort in der Konfiguration eine Änderung vornehmen muss? Es kann ja eigentlich nur noch am Router liegen, dass der Repeater dessen WLAN nicht findet. Vielen Dank und Gruss