News 24.08.2007, 08:47 Uhr

Trojaner klaut Nutzerdaten auf Jobportal

Ein Trojaner nutzt die Zugänge von Arbeitgebern, um an die Nutzerdaten von Stellensuchenden zu kommen. Betroffen ist bislang das Portal Monster.com.
Symantec und SecureWorks warnen gemeinsam vor dem Trojaner, der sich sowohl per E-Mail und über verseuchte Webseiten verbreitet. Er nistet sich gezielt im System ein, überwacht die Internetkommunikation und kommt so an Daten, die eigentlich über eine verschlüsselte Verbindung übertragen werden. Ausserdem nutzt er die Zugänge von Arbeitgebern zum Jobportal Monster.com, um an die persönlichen Daten von Arbeitssuchenden zu kommen. Symantec hat über 1,5 Millionen Datensätze entdeckt, die nach eigenen Angaben hauptsächlich den USA zuzuordnen sind. Sie schützen sich, indem Sie alle verfügbaren Updates installieren und vorsichtig im Umgang mit Links in E-Mails und auf Webseiten sind.
Macht Ihr regelmässig Updates und Backups, um Euch vor den immerwiederkehrenden Datenklau-Trojanern zu schützen? Eure ehrliche Meinung ist im Forum gefragt.

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Avatar
Dragonlord
24.08.2007
sobald ich eine Mitteilung über eine neue Version habe oder per Nesw erhalte installiere ich sogleich die neue Version. Meistens meldet sich aber auch die Software und schlägt ein Update auf die neue Version vor. lg Roger

Avatar
gopal
24.08.2007
Sobald neue Updates erscheinen werden diese installiert. Dazwischen erkundige ich mich auch auch laufend über Neuerungen bei Programm-Updates. Das die Firewall und Virenwächter ständig aktuell sind und sein sollten ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Nur Irre schützen sich noch mit Gratis Software mögen diese auch noch so gut sein, neue Test von PC Welt haben aufgezeigt wie sicher diese Gratis Tools wirklich sind. Abgesehen davon sind Kaspersky und Co heute wirklich für jeden erschwinglich.

Avatar
Morksi
24.08.2007
Sobald ein Update verfügbar, installiere ich es (Windows). Virenscanner ist immer Aktuell. Ferner klicke ich die "Links" nicht an, sondern kopiere sie, ist doch etwas sicherer. Immer wieder eine Sicherung vom Betriebssystem mit Acronis erstellen.

Avatar
Zocker111
25.08.2007
Also ich führe regelmässig Updates durch. Der Virenscanner ist auch aktuell und mit dem Tool Fielhippo Update Checker halte ich auch die meisten Programme up to date. (Diese Tool ist sehr empfehlenswert!!)

Avatar
Arc-en-ciel
25.08.2007
Updates und Sicherungen Das mache ich regelmässig, meistens automatisch. Seit einer kompletten Neuinstallation arbeitet auch GDATA Internetsecurity endlich zu meiner Zufriedenheit. Ich lösche auch "alle" Infos vor und nach Electronic Banking mit CCleaner. Das Tool Filehippo Update Checker, das Zocker erwähnt schaue ich mir gerne mal an, man lernt immer wieder dazu. Mit Images und Nero BackItUp mache ich regelmässige, bzw. tägliche Sicherungen. Ich behalte auch Monat/Jahr meiner Daten extern auf. Windows und Programme etwas weniger, weil durch die vielen Updates alles schnell veraltet. Gegebenenfalls setze ich das System lieber neu auf. Deshalb habe ich die meisten Daten auf dem 2. Laufwerk. Durch den Laptop habe ich noch eine weitere Sicherung - aber auch wieder den Aufwand für die Pflege. Leider hat sich der Pflegeaufwand durch die "Zerstörer des Internets" massiv erhöht.