News 22.06.2010, 11:27 Uhr

Vorsicht, Ferien!

Die Ferienzeit ist gleichzeitig Hochsaison für Kriminelle. Verzichten Sie deshalb auf Ferienmeldungen bei Facebook und Co. Vorsicht ist auch an Ihrem Ferienziel angesagt.
Soziale Netzwerke werden gern dazu verwendet, um Freunde und Bekannte über das aktuelle Geschehen und den eigenen Aufenthaltsort zu informieren. Allerdings sollten die Nutzer davon absehen, alle Welt bezüglich ihrer Ferienpläne einzuweihen. Auch sollten keine Ferienfotos hochgeladen werden. Cyberkriminelle und Einbrecher zu Hause nutzen gemäss BitDefender speziell zur Sommerzeit das Internet und könnten darüber erfahren, dass die Wohnung oder das Haus leer steht. Dasselbe gilt auch für automatische Abwesenheitsmeldungen: Diese Funktion sowie die Angabe personenbezogener Daten wie Adresse oder Telefonnummern sollten nur aktiviert und bekannt gegeben werden, wenn es unbedingt notwendig ist.
Sind Sie an Ihrem Feriendomizil angekommen, sollten Sie dennoch an die Sicherheit im WWW denken: Computer in Internetcafés und Internetzugänge unterwegs können weniger gut abgesichert sein, als Sie es von der Infrastruktur zu Hause gewohnt sind. Auf Aktivitäten mit hohen Sicherheitsanforderungen wie Onlinebanking oder wo heikle Daten im Spiel sind, sollten Sie in Internetcafés grundsätzlich verzichten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.