News 04.05.2011, 14:58 Uhr

Datenkosten sparen dank iPhone-App

Die neue iPhone-App «Onavo» soll beim mobilen Surfen die Datenmenge reduzieren und dem Nutzer so Kosten ersparen.
Die Onavo-App für Apples iPhone soll gemäss Hersteller die Datenmenge beim mobilen Surfen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Das spart natürlich Kosten, vorausgesetzt, man hat keine Daten-Flatrate. Und so funktioniert die App: Alle auf dem iPhone aufgerufenen Websites und webbasierten Inhalte werden an die Onavo-eigenen Server übertragen, wo die darauf vorhandenen Daten wie Bilder und Text komprimiert werden. Auf diese Weise werden Webinhalte datenseitig kleiner gemacht, ohne jedoch die Qualität der Inhalte zu verschlechtern, verspricht der Entwickler.
Zusätzlich bietet Onavo umfangreiche Auswertungen zum mobilen Datenverbrauch und zeigt beispielsweise an, welche App die grössten Datenmengen verursacht. Ob dem Benutzer dabei die Tatsache gefällt, dass der gesamte Webtraffic an die Betreiber der App übertragen werden, muss jeder selbst entscheiden.
Onavo ist momentan noch kostenlos im App Store erhältlich. Später wollen die Entwickler allerdings mit der App Geld verdienen, indem sie kleine, monatliche Nutzungsgebühren erheben.


Kommentare

Avatar
Flapjax
04.05.2011
Doch gibts, ist aber nicht wirklich empfehlenswert, ausser man will eben Daten sparen..

Avatar
losalamos
05.05.2011
na... ...endlich, mein traum wird wahr.... ...alle meine daten, egal ob e-mail, passwörter oder webseiten werden auf einem israelischen server gespeichert ohne das jemand weiss was damit passiert. das ist ja so als wenn es weihnachten wäre.... sooo coooolll....