News 30.07.2012, 12:00 Uhr

Ist das das neue iPhone?

Wieder einmal sind Teile des neuen iPhone gesichtet worden. Empfänger war ein japanischer Reparatur-Shop, der jetzt die Teile zu einem Ganzen zusammengefügt hat.
Das neue iPhone wird kommen, ganz bestimmt. Doch wie wird es aussehen? Wie immer schiessen Spekulationen ins Kraut. Viel dünner und grösser soll es werden, hiess es dann und wann. Auch haben wir darüber berichtet, was das iPhone5 sicher nicht können wird. Jetzt führt aktuell der japanische Reparatur-Dienst iLab neue Lipide der übersättigten Gerüchte-Melangerie zu.
Die Bilder sollen die Hülle des iPhone5 dokumentieren. Auffällig ist der kleine Dock-Connector sowie der Mini-Jack-Anschluss für die Kopfhörer an der Unterseite. Dass der Kopfhöreranschluss neuerdings an der Unterseite des Telefons sitzen soll, macht ein wenig stutzig, ebenso die nicht sehr gelungenen Farbabstufungen auf der Rückseite des Geräts. Auch wenn das Gehäuse sehr stark dem iPhone4 ähnelt, ist es auch durchaus möglich, dass iLab die Sommerflaute für eigene Marketingzwecke missbraucht und die Bauteile selber anfertigen liess.
Wir wissen es nicht - und wenn dann das iPhone5 tatsächlich in den Regalen steht, ist das auch allen ziemlich egal.

Autor(in) Marcel Hauri


Kommentare

Avatar
schmidicom
30.07.2012
Viel interessanter als den Kopfhöreranschluss finde ich diesen kleinen "Dock-Connector". Das könnte ein MicroUSB (vom aussehen her) sein was aus diversen Gründen zu begrüssen wäre. Aber so wie ich Apple kenne wird das vermutlich wieder was eigenes sein entgegen allen Bestimmungen und Standards.

Avatar
Black_Wind
30.07.2012
Viel interessanter als den Kopfhöreranschluss finde ich diesen kleinen "Dock-Connector". Das könnte ein MicroUSB (vom aussehen her) sein was aus diversen Gründen zu begrüssen wäre. Aber so wie ich Apple kenne wird das vermutlich wieder was eigenes sein entgegen allen Bestimmungen und Standards. Dachte das wäre bereits eine feste Tatsache, dass alle Smartphones, sogar jene von Apple, zukünftig auf MicroUSB setzen müssen, damit die überflüssigen Ladegeräte die nicht kompatibel sind wegfallen.

Avatar
schmidicom
30.07.2012
Dachte das wäre bereits eine feste Tatsache, dass alle Smartphones, sogar jene von Apple, zukünftig auf MicroUSB setzen müssen, damit die überflüssigen Ladegeräte die nicht kompatibel sind wegfallen. Beschlossene Sache ist das so weit ich weiss schon aber es würde mich dennoch nicht wundern wenn Apple trotzdem keinen USB einbaut und einfach lieber die eventuell entstehenden Bussgelder zahlt. Microsoft hat das lange Zeit ja auch so gemacht weil sie keine Bock hatten deswegen an ihrem System herumzuschrauben.

Avatar
Lunerio
30.07.2012
Es gab doch schon mal ein älteres Foto eines "iPhone 5" mit der gleichen Rückseite. Sehe da irgendwie nichts neues. Und Gerüchte sind blöd und unnötig bei Appleprodukte allemal. Wir wissen ja ganz gut, dass Apple so gut wie gar nichts sagt. Edit: Ausserdem würd ichs für unrevolutionär halten, wenn das iPhone 5 wieder diesen Stahlrahmen-Glas Design hat, das teilweise eine neue rauhe Oberfläche bekommt. :)

Avatar
hanswurst1
30.07.2012
Dachte das wäre bereits eine feste Tatsache, dass alle Smartphones, sogar jene von Apple, zukünftig auf MicroUSB setzen müssen, damit die überflüssigen Ladegeräte die nicht kompatibel sind wegfallen. Das ist eine feste Tatsache in der EU und in China, aber sowas gilt doch fuer das Königreich von Cuppertino nicht!