News 12.03.2010, 08:42 Uhr

Nicht ohne iPhone ins Bett

74 Prozent der befragten iPhone-Besitzer teilen sich mit ihrem geliebten Smartphone sogar das Bett. Das und mehr ergab eine Studie der Stanford University.
Ausserdem kam zutage, dass das Apple-Handy süchtig macht. Nahezu die Hälfte der 200 befragten Studenten gestand sogar, von ihrem Smartphone abhängig zu sein. Da verwundert es keinen, dass das iPhone sogar ins Bett darf. Und das sorgt für Eifersucht – beispielsweise bei Lebenspartnern oder Freunden. Gemäss Huffington Post fühlen sich 7 Prozent von iPhone-Besitzern bereits vernachlässigt. 32 Prozent gaben an, Angst davor zu haben, abhängig zu werden. Vielleicht muss Apple auf seinem Smartphone bald die gleiche Warnung wie auf Zigarettenpackungen platzieren: Vorsicht, iPhones können süchtig machen.
Aber: Das trendige Mobiltelefon hat gemäss Studie auch Vorteile: 70 Prozent gaben an, dadurch besser organisiert zu sein, 54 Prozent sind produktiver und 74 Prozent fühlen sich dadurch einfach nur cool.


Kommentare

Avatar
Adriano
12.03.2010
Ein Handy sollte nie im Schlafzimmer sein, wegen den Strahlungen! Ist fast unglaublich und viele werden es kaum glauben, aber das iPhone hat auch ein GSM-Modul der die ganze Zeit strahlt.

Avatar
iRoniPod
12.03.2010
Ein Handy sollte nie im Schlafzimmer sein, wegen den Strahlungen! Ist fast unglaublich und viele werden es kaum glauben, aber das iPhone hat auch ein GSM-Modul der die ganze Zeit strahlt. Die Milchkühe werden dir sagen, sie haben auf Flugmodus gestellt...

Avatar
jodelboy
12.03.2010
Naja, einige können wegen den Strahlen nicht schlafen. Ausserdem ist es doch (noch) nicht erwiesen, dass Handystrahlen dumm machen. Aber natürlich strahlt das iPhone schon ein bisschen mehr ab als die Handys, die "nur" telefonieren können und nicht die ganze Zeit ins I-Net gehen, um Stevie die neuesten Kontakte zu senden... Ich schalte auf jeden Fall mein Handy in der Nacht immer ganz ab.

Avatar
slup
12.03.2010
... Ausserdem ist es doch (noch) nicht erwiesen, dass Handystrahlen dumm machen. ... ... Ich schalte auf jeden Fall mein Handy in der Nacht immer ganz ab. Im Artikel http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Handystrahlen-verhindern-Alzheimer--bei-Maeusen/story/10630837 schreibt ein Herr Graber: 'Cool. Ab sofort schalte ich mein Handy nachts nicht mehr aus und lege es neben den Kopf.' Um sicher zu gehen, schalte ich meines jede Stunde an und dann wieder aus :D

Avatar
cra_edklota_osti
12.03.2010
Probleme haben die Leute? Ich besitze gar kein iPhone und werde auch nie eines besitzen - bin ja nicht doof. Und wenn SIE eins mitnehmen wuerde dorthin - sofort wechseln - na was denn - eben diese SIE. gruss

Avatar
AlexxelA
12.03.2010
Früher nahm ich meinen Teddy ins Bett...