Microsoft Mesh 04.11.2021, 09:28 Uhr

Microsoft kündigt 3D-Avatare für Microsoft Teams an

Ab 2022 soll die Mixed-Reality-Funktion Mesh für Microsoft Teams verfügbar sein. Auch wenn man so einen Pyjama-Tag hat, kann man sich dann im Meeting professionell via Avatar präsentieren lassen.
(Quelle: news.microsoft.com)
Microsoft hat diese Woche offiziell Microsoft Mesh angekündigt. Mesh für Microsoft Teams soll Online-Meetings persönlicher, ansprechender und unterhaltsamer machen. Mesh baut auf bereits bestehenden Teams-Funktionen wie dem Zusammen-Modus sowie dem Präsentier-Modus auf.
Wer so einen Tag hat, an dem er oder sie im Pyjama arbeiten will, kann für das Meeting künftig seinen Avatar nutzen
Quelle: news.microsoft.com
Diese Tools seien Mittel, «um zu signalisieren, dass wir uns im selben virtuellen Raum befinden, dass wir ein Team sind, dass wir eine Gruppe sind, und helfen dabei, die Formalität ein wenig zu reduzieren und das Engagement ein wenig zu erhöhen», so Jeff Teper, Microsoft Corporate Vice President, der für die Microsoft-365-Produktivitätswerkzeuge Teams, SharePoint und OneDrive verantwortlich ist, in einem Blog-Eintrag (engl.).
Zu Beginn sollen Audiohinweise verwendet werden, damit das Avatar-Gesicht animiert wird, wenn wir sprechen. Die Hände werden sich bewegen und es soll Animationen geben, die den Avataren zusätzlich Ausdruckskraft verleihen sollen.
Das Ziel sei es, mittels Künstlicher Intelligenz die Kamera so zu nutzen, dass erkannt wird, wo sich der Mund des Nutzers befindet, um die Kopf- und Gesichtsbewegungen imitieren zu können.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.