Microsoft 05.05.2020, 08:01 Uhr

C#-Quellcode-Generator: Erste Preview ist da

Microsoft hat die erste Vorschau-Version eines C#-Quellcode-Generators vorgestellt. Mit der Compilerfunktion können C#-Entwickler Code untersuchen und neue C#-Quelldateien generieren.

(Quelle: microsoft.com)
Phillip Carter, Program Manager, .NET and Languages bei Microsoft, beschreibt die neue Funktion so: "Ein Quellcode-Generator ist ein Stück Code, das während der Kompilierung läuft und Ihr Programm inspizieren kann, um zusätzliche Dateien zu erzeugen, die zusammen mit dem Rest Ihres Codes kompiliert werden." Wichtig: Um mit Quellcode-Generatoren zu beginnen, müssen Sie die neueste .NET-5-Vorschau sowie die neueste Preivew-Version von Visual Studio installieren. Links dazu finden Sie hier.
Zwei wichtige Dinge können C#-Entwickler mit einem Quellcode-Generator tun:
Die Kombination dieser beiden Dinge, so Phillip Carter, machen Quellcode-Generatoren so nützlich. Sie können Benutzercode mit all den Metadaten, die der Compiler während der Kompilierung aufbaut, untersuchen und dann C#-Code zurück in dieselbe Kompilierung ausgeben, die auf den analysierten Daten basiert! Wer mit Roslyn-Analysatoren vertraut ist, kann sich Quellcode-Generatoren als Analysatoren vorstellen, die C#-Quellcode ausgeben können.
Alle wichtigen Details zu Quellcode-Generatoren inklusive Beispielcode sowie einer FAQ-Liste finden Sie in diesem Blog-Beitrag zum Thema.

Bernhard Lauer
Autor(in) Bernhard Lauer



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.