News 14.12.2004, 13:00 Uhr

Outlook per Abo

Im Gegensatz zu Outlook Express ist Microsofts Mail- und Kalendersoftware Outlook kostenpflichtig. Jetzt testet das Redmonder Unternehmen für die Software ein Mietmodel.
Dies berichtet Cnet News.com [1]. Der neue Service nennt sich Outlook Live und wird momentan noch getestet. Er bietet Anwendern gegen eine monatliche Gebühr Zugang eine herunterladbare Version von Outlook, mit der Hotmail-Nachrichten, -Kalenderfunktionen und -Kontakte verwaltet werden können. Inbegriffen sind auch zwei Gigabyte Mail-Speicherplatz und die Möglichkeit, Anhänge von bis zu 20 MB Grösse zu verschicken. Der neue Service soll im ersten Halbjahr 2005 an den Start gehen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.