News 19.07.2004, 08:45 Uhr

PC-Markt gesundet

Der weltweite PC-Absatz steigt markant. Der Aufschwung erhöht die Gewinne der Hersteller.
Im zweiten Quartal stieg der weltweite PC-Absatz überraschend stark um 15,5 Prozent auf 39,7 Millionen Stück an. Vor allem in Europa sowie in Kanada und Lateinamerika wuchs die Nachfrage nach Personal Computern, berichtet die US-Marktforschungsfirma IDC.
Der Aufschwung beschert den Herstellern Ertragszuwächse. So erhöhte Dell seine Gewinnprognose für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Auch der Computergigant IBM verdient mehr. Preissenkungen heizten die Nachfrage der Konsumenten und Ersatzanschaffungen der Unternehmen an, sagt IDC.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.