News 30.01.2001, 13:30 Uhr

PDA-Markt boomt

Im Gegensatz zum Geschäft mit Desktop-Rechnern boomt der Markt für PDA-Computer derzeit kräftig.
Allein in den USA wurden im vergangenen Jahr Taschen-PCs im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar verkauft. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts NPD Intelect Market Tracking hat sich damit das Marktvolumen gegenüber 1999 mehr als verdoppelt. Wie die Untersuchung ergab, sind noch vor zwei Jahren 1,3 Millionen Geräte abgesetzt worden, im vergangenen Jahr waren es dagegen bereits 3,5 Millionen Einheiten. Dabei sind dem Marktforschungsinstitut zufolge die durchschnittlichen Preise um elf Prozent auf knapp 295 Dollar gefallen.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.