News 26.11.2014, 09:00 Uhr

PDF Conversa 2.0

Konvertieren zwischen PDF und Word: Ascomp präsentiert PDF Conversa 2.0.
Aus PDF mach Word – und umgekehrt. PDF Conversa (Preis der Professional Edition: ca. Fr. 25.–) von Ascomp konvertiert Dateien von einem Format ins andere. Ab sofort liegt die Version 2.0 vor. Sie leitet eine Konvertierung nun auch über das Kontextmenü des Explorers ein.

PDF, das universelle Format

Zur Weitergabe von formatierten Dokumenten aller Art hat sich das Portable Document Format (PDF) etabliert. PDF-Dateien lassen sich auf allen Systemen öffnen, lesen und ausdrucken. Nicht immer liegt eine Datei aber in dem Format vor, das gerade zum Arbeitsauftrag passt. Was ist also zu tun? Das Windows-Tool PDF Conversa vermittelt zwischen den beiden Welten. Es wandelt PDF-Dokumente in das Word-Format um – und umgekehrt. Bei diesem Vorgang bleiben alle wichtigen Formatierungen erhalten. Verwendete Schriften, eingebettete Bilder, ausgetüftelte Tabellen – sie «überleben» den Konvertierungsvorgang.
PDF Conversa 2.0 enthält Assistenten, um die Konvertierung zu erleichtern
Quelle: Ascomp
 

Jetzt mit Kontextmenü-Unterstützung

Ascomp hat einen der meistgeäusserten Wünsche der Anwender erfüllt und die Konvertierungsfunktion in das Kontextmenü des Explorers integriert. Das bedeutet: Ab sofort ist es möglich, Dateien direkt aus dem Dateimanager heraus umzuwandeln. Die Konvertierungsfunktion lässt sich über einen neuen Befehl im Kontextmenü aufrufen. Das soll den Umgang mit Word- und PDF-Dateien erleichtern. Ausserdem können neu erzeugte PDF-Dateien mit einer Editier-, Druck- und Kopiersperre ausgestattet werden.
Weitere Informationen zu PDF Conversa 2.0 finden Sie hier.

Autor(in) Anne Kittel


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.