Powered by Eizo 23.11.2020, 08:00 Uhr

Mehr ist mehr: Der neue Ultra-Wide-Monitor von EIZO

EIZO bringt mit dem Curved-Monitor Flex Scan EV3895 einen Ultra-Wide-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale über 95 Zentimeter auf den Markt. Walter Briccos, CEO der EIZO AG, erklärt im Interview, was dieses Gerät leistet. 
(Quelle: Eizo )
Mit einer Bildschirmdiagonale von 37,5 Zoll sind Sie nahe an der 1-Meter-Marke. Wozu braucht man einen so grossen Bildschirm am Arbeitsplatz?
Walter Briccos, CEO der EIZO AG
Quelle: Eizo
Walter Briccos:
In einer immer stärker digitalisierten Welt ist in den letzten Jahren der Trend von einem zu zwei Bildschirmen am Arbeitsplatz stark gewachsen. Wer heute bereits mit zwei Bildschirmen arbeitet, kennt die Vorteile der guten Übersicht beim parallelen Arbeiten mit mehreren Programmen sehr gut und möchte das nicht mehr missen. Möchte man jedoch statt zwei Monitoren nur noch EIN Gerät vor sich haben, sind unsere neuen Curved-Modelle die ideale Alternative. Etwa bei der Arbeit mit Excel-Tabellen ist die Übersicht fantastisch.
Bezüglich der Grösse:  auch zwei separate Bildschirme benötigen viel Platz, oft sogar mehr als ein einzelnes grosses Display. Kommt dazu, dass wir unsere Monitore auch in Weiss anbieten, wodurch auch ein grosser Bildschirm viel leichter wirkt und sich optisch perfekt in jeden Raum einfügt.
Fällt es bei dieser Grösser nicht schwer, die verschiedenen Fenster auf dem Bildschirm im Blick zu halten?
Walter Briccos: Im Gegenteil – gerade hier liegt der Vorteil bei den neuen Curved Modellen. Der User sitzt genau in der Mitte des Bildschirms und hat damit den ergonomisch bestmöglichen Blick auf die verschiedenen geöffneten Fenster. Dabei kann das jeweils aktive Fenster direkt in die Mitte des Bildschirms gezogen werden – ohne Spalt, wie das bei zwei Monitoren der Fall wäre.
Mit einem Seitenverhältnis von 24:10 hat dieser Flex Scan keine Standard-Grösse. Was bedeutet das für die Auflösung?
Walter Briccos: Das Gerät arbeitet mit einer maximalen Auflösung von 3840x1600. Der Vorteil des Seitenverhältnisses von 24:10 liegt darin, dass zum Beispiel eine Seite in Word bei 100 % Grösse ganz sichtbar ist, also auch die unterste Zeile. Bei 24:9 muss man da bereits zusätzlich scrollen.
Eizo Curved-Monitor Flex Scan EV3895 
Quelle: Eizo
Wer so einen grossen Monitor herumstehen hat, hat keinen Platz mehr für einen zweiten Monitor. Was aber, wenn man mit zwei Computer arbeitet oder ein Video-Signal aus einer anderen Quelle sehen möchte?
Walter Briccos: Das mag für die meisten Anwenderinnen und Anwender zutreffen, obwohl wir auch Arbeitsplätze sehen, wo neben einem Curved-Gerät noch ein weiterer kleinerer Monitor für gewisse Applikationen im Einsatz ist, zum Beispiel eine Kamera mit Video-Überwachung. Doch für alle, die mit zwei Computern den Bildschirm teilen möchten, geht das dank Multi-Input und Picture-by-Picture-Funktionalität sehr gut. Auch mit der integrierten KVM-Switch-Funktion für Tastatur, Maus und Video kann man das Display sehr gut von mehreren Quellen aus ansteuern.
Nebst dem Monitor müssen viele weitere Geräte mit dem Computer verbunden werden: Tastatur, Maus, LAN, Kopfhörer und so weiter. Das Chaos auf dem Schreibtisch ist programmiert.
Walter Briccos: Um genau dieses Kabel- und Anschluss-Chaos massiv zu reduzieren, haben sich unsere Entwickler in Japan diesem Thema angenommen und eine Lösung gefunden. Diverse unserer neuen Modelle – so auch der EV3895 – haben eine integrierte Dockingstation, die eine externe Dockingstation zum Beispiel vom Notebook überflüssig macht. Das Notebook wird einfach über die USB-C Schnittstelle mit dem Monitor verbunden und verfügt damit über alle Funktionen einer Dockingstation, inklusive LAN-Anschluss und Aufladen des Notebooks. Am Monitor können auch Handy oder Tablet angeschlossen und aufgeladen werden. Somit fallen diverse Kabel und Netzteile weg und die verbleibenden Kabel können im Kabelkanal auf der Rückseite des Monitors sauber verlegt werden. Dank den integrierten Frontlautsprechern fällt auch der Platzbedarf für externe Speaker weg. All diese Funktionen sind ein grosser Fortschritt für einen aufgeräumten Arbeitsplatz mit voller Konnektivität.
Kommen wir zum Kernpunkt: das Bild. Viele Leute werden müde, wenn sie lange am Monitor sitzen und Menschen, die abends arbeiten, klagen über Schlafprobleme.
Walter Briccos: Hier sprechen Sie den wohl wichtigsten Punkt in Bezug auf EIZO Monitore an; ein Thema, welches mir ganz persönlich am Herzen liegt. EIZO Monitore sind mit Blick auf die Ergonomie entwickelt worden; wir achten dabei speziell auf die Reduktion des für die Augen schädlichen Blaulichts, welches mit dem «Paper-Mode» praktisch eliminiert wird. Weniger Blaulicht beugt auch möglichen Schlafstörungen vor, wenn jemand noch bis spät am Abend am Bildschirm arbeitet.  Auch die Funktion «Flicker-Free» für ein flimmerfreies Bild reduziert die Ermüdung der Augen deutlich. Als weiteres Highlight verfügt das Gerät über einen Eco-View Modus, mit dem sich die Helligkeit des Bildschirms automatisch an das Umgebungslicht anpasst. Das schont nicht nur die Augen, sondern spart auch Strom, wenn bei einer dunkleren Umgebung der Monitor automatisch die Helligkeit dimmt. Dazu kommt der ergonomische Standfuss, der sich in Höhe und Neigungsgrad individuell einstellen lässt. Das bedeutet beste Sicht auf den Bildschirm, ohne dass sich der Nutzer dem Monitor anpassen muss und als Folge davon weniger Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich.
Der EV3895 ist als «Swiss Edition» erhältlich. Was bedeutet das?
Walter Briccos: Die Bezeichnung Swiss Edition garantiert, dass die Geräte über unsere offiziellen Vertriebskanäle angeboten werden, inklusive Schweizer Stromkabel und die 5 Jahre Vollgarantie durch die EIZO AG (Schweiz). Inbegriffen sind auch der lokale Support und eine kostenlose Hotline in der Schweiz.
Bezugsquelle und Preis
Eizo Curved-Monitor Flex Scan EV3895 
Eizo
Alle EIZO Geräte können im qualifizierten IT-Fachhandel sowie über die renommierten Schweizer E-Commerce Partner bezogen werden.
Der UVP des Curved-Monitor Flex Scan EV3895 CHF 1698.- inkl. MwSt./VrG
Mehr Informationen zum Curved Monitor finden Sie hier.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.