Cyberkriminalität 12.01.2022, 08:24 Uhr

Autohändler Emil Frey wurde gehackt

Die Emil Frey Gruppe ist einer Cyberattacke zum Opfer gefallen. Das Unternehmen hat die Behörden informiert und untersucht den Vorfall derzeit noch.
(Quelle: Pixabay)
Die Emil Frey Gruppe hat am Dienstagabend vermeldet, dass sie von einer Cyberattacke betroffen ist – und zwar «in einigen Bereichen ihrer operativen Tätigkeit», wie es in einer kurzen Mitteilung zum Vorfall heisst.
Gemäss Firmenangaben wurden die zuständigen Behörden informiert. Mit internen und externen Spezialisten sei die Emil Frey Gruppe nun daran, den Schadensumfang festzustellen und Lösungen zu finden.
Weitere Informationen will der Autohändler nachliefern: «Wir bitten um Verständnis, dass wir erst dann weitergehend Stellung nehmen können, wenn die Abklärungen abgeschlossen sind», so das Unternehmen.
Update folgt...



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.