Produktrückruf 15.11.2021, 07:38 Uhr

Das BFU ruft E-Bike-Modelle der Serie Stevens-E-Inception zurück

Stevens Vertriebs GmbH und die Beratungsstelle für Unfallverhütung rufen E-Bike-Modelle der Serie E-Inception wegen Sturz- und Unfallgefahr zurück.
Shimano EP800 Motor und Kurbelsatz des Herstellers e*thirteen
(Quelle: stevenbikes.de)
In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) ruft die deutsche Stevens Vertriebs GmbH verschiedene E-Bike-Modelle der Serie Stevens E-Inception (Modelljahr 2021) zurück. Dies wegen Sturz- und Unfallgefahr.

Vom Rückruf betroffene Produkte:

  • E-Inception FR 9.7 GTF
  • E-Inception ED 8.7 GTF
  • E-Inception AM 9.7 GTF
  • E-Inception AM 8.7 GTF
Diese E-Bikes wurden zwischen Dezember 2020 und Juli 2021 verkauft. Spätere Produktionen sind nicht betroffen. Besitzer eines solchen E-Bikes werden gebeten, dieses nicht mehr zu verwenden. Kontaktieren Sie den Stevens-Fachhändler, um das E-Bike umzurüsten. Die oben erwähnten E-Bikes werden kostenlos umgerüstet.
Bei Fragen können Kundinnen und Kunden den hiesigen Stevens-Vertriebspartner Tour de Suisse Rad AG in Kreuzlingen kontaktieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf recallswiss.admin.ch.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.