Wegen Cyberangriff 23.04.2021, 16:00 Uhr

St. Galler Websites vorübergehend vom Netz genommen

Die Websites der Stadt und des Kantons St. Gallen waren vorübergehend nicht erreichbar. Aufgrund eines Cyberangriffs auf die Hostingfirma wurden diese vorsichtshalber vom Netz genommen.
(Quelle: Pixabay )
Am Donnerstag sind die Websites der Stadt und des Kantons St. Gallen vorübergehend vom Netz genommen worden. Der Grund dafür war ein Cyberangriff auf die Hostingfirma, wie die Behörden via Twitter mitteilten. Diese nahm im Anschluss vorsichtshalber die Websites des Kantons und der Stadt offline. Die Verwaltungen waren in der Zwischenzeit weiterhin via E-Mail, Telefon und über die Sozialen Medien erreichbar.
Im Anschluss gingen Fachleute dem Ausmass des Angriffs auf den Grund. Seitens des Kantons St. Gallen hiess es, dass dessen Website beim Cyberangriff nicht beschädigt wurde.
Bis die St. Galler Portale wieder online waren, dauerte es dann doch noch eine Weile. Am Freitagmorgen informierten Stadt und Kanton schliesslich, dass ihre Websites wieder verfügbar sind. Alle Funktionen würden laut Hostingfirma laufen, auch Formulareingaben beispielsweise für Reiserückkehrerinnen und Reiserückkehrer.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.