Google 15.01.2021, 12:15 Uhr

Gastmodus für smarte Lautsprecher und Displays angekündigt

Wer einen Nest Audio oder Nest Hub Max besitzt, kann bald den Gastmodus nutzen. Ist dieser aktiv, werden Ihre Google-Assistant-Interaktionen nicht mehr im Google-Konto gespeichert.
aktivierter Gastmodus
(Quelle: Screenshot/blog.google )
Google hat den Gastmodus vorgestellt. Besitzer eines Smart Speakers (z.B. Nest Audio; unser Test) oder Smart Displays (z.B. Nest Hub Max) aus dem Hause Google können dadurch ihre Privatsphäre besser steuern. Anwender können bald dem Assistenten zurufen: «Hey Google, schalte den Gastmodus ein». Anschliessend werden Ihre Google-Assistant-Interaktionen nicht mehr in Ihrem Google-Konto gespeichert, wie der US-Konzern in einem Blog-Eintrag (englisch) schreibt. 
Wird der Gastmodus aktiviert, spielt das Gerät nach Angaben von Google einen speziellen Gong-Ton ab. Ausserdem sehen Sie ein Gastsymbol auf dem Display (wenn vorhanden). Wer nicht sicher ist, ob er sich nun im normalen oder im Gastmodus befindet, kann den Assistenten fragen: «Hey Google, ist der Gastmodus eingeschaltet?»
Der Gastmodus
Quelle: blog.google
Im Gastmodus können Sie beispielsweise Fragen stellen, Smart-Home-Geräte steuern, Timer einstellen und Musik abspielen. Der Modus bleibt aktiv, bis Sie ihn wieder ändern. Was nicht geht: Ihr Gerät zeigt keine persönlichen Ergebnisse, wie Ihre Kalendereinträge oder Kontakte. Wer dies benötigt, muss den Gastmodus wieder ausschalten.
Ab sofort funktioniert es in Englisch, für weitere Sprachen und Geräte soll die Funktion in den nächsten Monaten kommen. Weitere Informationen zum Gastmodus finden Sie über diesen Link. Beispielsweise beim Google Home Mini 1. Gen. funktioniert der Gastmodus derzeit nicht.
Tipp: Damit Ihre Aktivitäten gelöscht werden, können Sie dem Google Assistant sagen: «Hey Google, lösche alles, was ich diese Woche zu dir gesagt habe.»


Kommentare

Avatar
karnickel
16.01.2021
...werden Ihre Google-Assistant-Interaktionen nicht mehr im Google-Konto gespeichert. Öhm, werden wohl kontenunabhängig gespeichert, nicht? ;)