News 05.09.2000, 10:30 Uhr

Geringe UMTS-Nachfrage erwartet

Das Zukunftsmedium UMTS stösst offenbar in Deutschland auf wenig Gegenliebe.
Nach einer aktuellen Umfrage des Emnid-Instituts wollen sich lediglich 22 Prozent von 1000 befragten Personen ein UMTS-Handy zulegen. 71 Prozent wollen "ganz sicher" oder "wahrscheinlich" keines haben. Lediglich in der Gruppe der 18 - 24-jährigen konnte mehr Zuspruch festgestellt werden. Aus dieser Gruppe sind 33 Prozent bereit, sich ein UMTS-Handy anzuschaffen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.