Huawei 14.01.2022, 11:00 Uhr

Das dürfen wir vom Huawei P50 und P50 Pocket erwarten

Die Huawei-Flaggschiffe – die P-Serie – kommt nun doch nach Europa. Vor allem das der Samsung-Flip-Serie nachempfundene P50 Pocket erregt Aufmerksamkeit. Nun sind technische Details aufgetaucht, die überraschen.
(Quelle: TechInsider)
Ab Ende Januar wird die neuste Version von Huaweis Edel-Serie in Europa zu haben sein, die P50-Familie. Dabei konzentrieren sich die Chinesen auf das P50 Pro und das P50 Pocket, bei welchem es sich um ein Foldable im Stile von Samsungs Flip handelt – also ein vertikal klappbares Smartphone. 
Beide Smartphones sollen gemäss TechInsider mit Qualcomms Snapdragon 888 ausgerüstet sein, als SoC. Leider ohne 5G-Modul – aus bekannten Gründen. Ansonsten sind es die gleichen Spezifikationen wie bei den Geräten auf dem chinesischen Markt: 120 Hertz OLED DIsplay, 128, 256 oder 512 GB Speicher, 8- respektive 12 GB RAM, vier Kameras (50 MP Wide, 13 MP Ultrawide, 64 MP Telephoto und 40 MP Front), ein 4360 mAh-Akku und mit WLAN-AX kompatibel.
Spannender wirds bei der Software. Während das Pocket mit EMUI 12, also Android ohne Google-Services auf den Markt kommt, wird das P50 Pro offenbar mit HarmonyOS 2 erscheinen, also dem Huawei-eigenen Betriebssystem, welches zum Beispiel schon auf ihren Smartwatches zur Anwendung kommt. 
Diese Details sind derzeit noch mit Vorsicht zu geniessen, allerdings werden wir uns nur noch 2 bis 3 Wochen gedulden müssen, bis die Geräte im Handel sind.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.