News 03.06.2011, 07:21 Uhr

Twitter bald mit integrierter Bilderdatenbank

Der Mikroblogging-Dienst ermöglicht in Kürze das direkte Hochladen von Fotos und Videos in einem Tweet. Damit wird der Bilderdienst Twitpic überflüssig.
Bisher konnten Twitter-Nutzer ihre Fotos nicht direkt auf der Mikroblogging-Seite hochladen. Stattdessen mussten sie einen externen Bilderdienst wie Twitpic nutzen. Dies soll sich ändern: Dank einer Partnerschaft mit dem Bilder-Hoster Photobucket können Anwender in Zukunft Fotos und Videos direkt an einen Tweet anhängen. Die Neuerung soll in den nächsten Wochen aufgeschaltet werden, wie Twitter in einem Blogeintrag bekannt gab. Im Zuge der Einführung werden auch die entsprechenden Mobile-Apps für die neue Funktion fit gemacht.
Ab sofort ist zudem die überarbeitete Suchfunktion von Twitter aufgeschaltet. Diese ermöglicht es, nach verlinkten Bildern und Videos auf der Mikroblogging-Seite zu suchen. Zudem soll auch die Qualität der Suchresultate verbessert worden sein.
Unklar ist, ob die Entscheidung für einen integrierten Bilderdienst mit dem Knatsch um die Twitpic-Bildrechte zusammenhängt. Twitpic änderte vor einigen Wochen kurzerhand die AGBs und soll sämtliche Rechte an den hochgeladenen Bildern an eine Fotoagentur verkauft haben (wir haben berichtet).


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.